Aktuelles & Pressemitteilungen


Veranstaltungen


Verkehrsmeldungen

Foto: bluedesign - Fotolia.com

Der Redaktion sind derzeit diese Verkehrsmeldungen bekannt:

Aktuell:

Tübingen: Die Mühlstraße und die Neckarbrücke sind in der Nacht vom 14. auf den 15. November 2019 (22 Uhr bis 5 Uhr) komplett gesperrt. Buslinien werden mit geänderten Fahrplänen über den Schlossbergtunnel umgeleitet. +++ A8: Nachtbaustellen zwischen Aichelberg und Wendlingen bis 16. November 2019 (20 Uhr bis 6 Uhr). In Richtung Stuttgart ist zeitweise nur eine Spur offen. Es gilt Tempo 60. === Bis 22. November 2019 sind zwischen Wendlingen und Esslingen in Richtung Stuttgart Spuren gesperrt. Es gelten tagsüber Tempo 60 und nachts Tempo 80. === Zwischen Aichelberg und Kirchheim/Teck gilt in beiden Richtungen bis Jahresende 2019 Tempo 80. === Umleitung für Schwerlastverkehr ab 12 Tonnen pro Achse bei Kirchheim/Teck-West bis Ende März 2020. +++ B27: Dauerbaustelle zwischen den Anschlüssen Lustnau und Kirchentellinsfurt bis 16. November 2019. In beiden Richtungen sind Spuren gesperrt. Es gilt Tempo 50. +++  B28: In Reutlingen ist die Schieferstraße zwischen den Anschlüssen der Rommelsbacher Straße und der L378A (Burkhard+Weber-Straße / Sondelfinger Straße) bis 20. November 2019 halbseitig gesperrt. Für Lastwagen ist es eng. Es gilt Tempo 30. +++ K6721: Vollsperrung der Altenburger Isarstraße bis 20. November 2019. +++ L435: Vollsperrung zwischen Schömberg und Weilen unter den Rinnen bis 22. November 2019. Die Umleitungen von und zur B27 führen im Westen über Zepfenhan (K5548/5549) und im Osten durch Schömberg ( K7169 / K7134). +++ K6944: Die Ortsdurchfahrt Hirrlingen (Bietenhauser Straße) wird bis 29. November 2019 abschnittsweise saniert. Umleitungen gibt es je nach Baufortschritt. Die Buslinie 10 der Hohenzollerischen Landesbahn wird zu Ersatzhaltestellen umgeleitet. +++ L385: Die Ortsdurchfahrt von Stetten unter Holstein ist bis 29. November 2019 komplett gesperrt. ++ K6756: Der Abschnitt zwischen Pliezhausen und Gniebel ist bis 29. November 2019 komplett gesperrt. Die lokale Umleitung führt über die B297 und die K6764. Weiträumig geht es über die B27. +++ L249: Baustellenampeln an der Sirchinger Steige südlich Bad Urach bis 29. November 2019. +++ K6708: Die Hanner Steige zwischen Bleichstetten und der Abzweigung in die Sirchinger Steige bei Bad Urach ist voraussichtlich bis Ende November 2019 für den Verkehr voll gesperrt. Die Anfahrt zum „Haus auf der Alb“ (Landeszentrale für politische Bildung) ist während der Sperrung von Bad Urach aus durchgehend möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt von Würtingen aus über Lonsingen - Upfingen - Sirchingen bis nach Bad Urach. In Gegenrichtung über Sirchingen - Upfingen zu den weiterführenden Zielen. +++ K1239: Zwischen Tischardt und Frickenhausen ist ein Abschnitt bis 14. Dezember 2019 komplett gesperrt. Die Umleitung von und nach Grafenberg führt über Neuffen (L1210). +++ B313: Die Ortsdurchfahrt Mägerkingen ist bis 6. Dezember 2019 komplett gesperrt. Die Umleitungen von und nach Trochtelfingen führen über die Gammertinger Ortsteile Feldhausen und Harthausen. +++ Neckar-Alb-Bahn (KBS 760): Bis 13. Dezember 2019 fallen Regionalbahnen zwischen Plochingen/Wendlingen und Nürtingen aus (jeweils montags bis freitags, 8.45 Uhr bis 15.15 Uhr). Dafür hält der Regionalexpress in Oberboihingen. +++ K4715: Der Abschnitt zwischen Eutingen und Göttelfingen ist bis Mitte Dezember 2019 komplett gesperrt. Als Umleitungen bieten sich im Osten die L360 (Baisingen) oder im Westen die B463 (Hochdorf) an. +++ Schönbuchbahn (KBS 790.72): Zwischen Dettenhausen und Holzgerlingen fahren bis 14. Dezember 2019 nur Busse nach abweichendem Plan. +++ L360: Ein Abschnitt im Karlstal nördlich Haigerloch ist bis 20. Dezember 2019 komplett gesperrt. Die Umleitung führt über Trillfingen (K7113). Die Buslinien 10 und 11 fahren ebenfalls nach geändertem Plan. Mehr dazu auf der Website der HzL. +++ L380: Die Steige zwischen Eningen und St. Johann-Würtingen ist bis 20. Dezember 2019 gesperrt. Die Umleitungen führen im Süden über Lichtenstein und im Norden durchs Ermstal. Für Lastwagen ist es eng. +++ Tübingen: Die Marktsteige ist bis Jahresende 2019 für Kraftfahrzeuge gesperrt. Die Marktbeschicker gelangen über die Kirchgasse auf den Marktplatz. Zum Martinimarkt und zur chocolART kann die Marktsteige befahren werden. === Bis voraussichtlich Ende September 2020 wird der Busbahnhof auf dem Europaplatz umgebaut. In der Folge sind die Durchfahrt und die Parkplätze am Bahnhof aus Richtung Westen zum Zinser-Dreieck für Autos gesperrt. Auf der Südseite des Bahnhofs gibt es noch die Parkplätze an der Hegelstraße. Aus Richtung Zinser-Dreieck bleibt der Europaplatz mit Autos erreichbar, allerdings gibt es keine Parkplätze mehr. Geschäfte und Praxen erhalten Lieferzonen. Mehr dazu auf der Website der Stadt Tübingen. +++ K6720: In Altenburg ist ein Abschnitt der Donaustraße bis Ende 2019 komplett gesperrt. Die Umleitung von und zur B297 führt über die Isarstraße (K6721) und die B464. +++ B28(a): Dauerbaustelle zwischen Tübingen und Hirschau auf der Europastraße: Bis Jahresende 2019 sind Spuren gesperrt. Es gilt Tempo 50. +++ L370: Dauerbaustelle zwischen Weilheim und Hirschau bis Jahresende 2019. Es gilt Tempo 30. +++ K6923: In Neustetten-Wolfenhausen ist die Dorfstraße bei der Hausnummer 10 bis Jahresende 2019 komplett gesperrt. Die Umleitung führt über die Holzstraße und Bergstraße. +++ Starzach: Die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Bierlingen und Sulzau ist bis voraussichtlich Jahresende 2019 gesperrt. +++ L371: Baustelle zwischen Rottenburg-Seebronn und Wendelsheim bis Jahresende 2019. Fahrzeuge über 7,5 Tonnen werden über die B28 umgeleitet. +++ L384: Brückenbau zwischen Mössingen und Nehren bis Ende Juli 2020.  Die Umleitung führt am Mössinger Freibad vorbei über die K6934 und die L385. +++

Angekündigt:

Neckar-Alb-Bahn (KBS 760): Auf den Abschnitten zwischen Stuttgart-Hauptbahnhof und Esslingen/Plochingen fallen am 16. und 17. sowie am 23. und 24. November 2019 sämtliche Verbindungen mit Interregio-Express und Regionalexpress aus. +++ B14: In Stuttgart ist der Heslacher Tunnel in den Nächten vom 18. bis 22. November 2019 jeweils von 21 Uhr bis 5 Uhr gesperrt. +++ Kusterdingen: Garten- und Mozartstraße sind vom 18. November 2019 bis voraussichtlich Ende April 2020 gesperrt. Mehrere Bushaltestellen werden verlegt. +++ B312: Nächtliche Vollsperrung des Scheibengipfeltunnels vom 19. auf den 20. November 2019 von 21 Uhr bis 5 Uhr. Die Umleitung führt durch Reutlingen. +++ A81: Zwischen Böblingen/Sindelfingen und Hulb ist vom 19. bis 22. November 2019 ( jeweils 8 Uhr bis 17 Uhr ) in Richtung Singen nur eine Spur offen. Für Lastwagen ist es eng. +++ L435: Vollsperrung zwischen Dautmergen und Schömberg vom 21. bis 28. November 2019. Die Umleitung führt über Täbingen (K7132) beziehungsweise Zimmern unter der Burg (K7168). +++ L391: Vollsperrung zwischen Rangendingen und Hirrlingen vom 21. bis 29. November 2019. Die Umleitung führt über Bietenhausen (K71555). +++ InterCity 87 Stuttgart-Zürich: Zugausfälle zwischen Tuttlingen und Singen/Konstanz vom 6. bis 13. Dezember 2019. Zwischen Tuttlingen und Singen gibt es Ersatzbusse. +++ L380: Die Steige zwischen Eningen und St. Johann-Würtingen ist vom 1. April bis 30. Juli 2020 komplett gesperrt. Die Umleitungen führen im Süden über Lichtenstein und im Norden durchs Ermstal. Eninger Weide/Wanderheim sind bis Ende April von Eningen aus und dann von Würtingen aus erreichbar. +++ B28: Die Reutlinger Schieferstraße ist zwischen dem L378-Knoten und der Abzweigung Achalm vom 2. Mai bis 30. November 2020 halbseitig gesperrt. Beide Richtungen quetschen sich auf die verbliebenen Fahrspuren. Es gilt Tempo 30. Für Lastwagen ist es eng. === Bei Bad Urach ist der Abschnitt zwischen der Innenstadt und dem Thermalbad vom 18. Mai bis 11. September 2020 halbseitig gesperrt. Über die offene Fahrspur geht es zur B465 in Richtung Ulm. In Richtung Reutlingen staut es sich durch die Innenstadt. Es gilt Tempo 30. Für Lastwagen ist es eng.

Weitere aktuelle Meldungen von den Regierungspräsidien gibt es im
Baustelleninformationssystem Baden-Württemberg.

Einheitlicher Ansprechpartner

Foto: FotolEdhar - Fotolia.com

Nach EG-Dienstleistungsrichtlinie ist die IHK Reutlingen "Einheitlicher Ansprechpartner" (EA) und steht seit Anfang 2010 Dienstleistungsunternehmen aus ausgewählten Branchen zur Seite, die hier tätig werden wollen und aus einem Staat der Europäischen Union (mit Deutschland), Island, Liechtenstein oder Norwegen stammen. Die IHK informiert Vorschriften und Verfahren, berät wie und wo unkompliziert Formalitäten abgewickelt werden können, unterstützt Sie beim Ausfüllen der notwendigen Formulare, leitet Antragsunterlagen an die zuständigen Stellen weiter und überwacht die Antragsfristen und fragt bei den Behörden nach, wenn es mal klemmt. Hier geht es zum "Einheitlichen Ansprechpartner".