Übernahme eines Unternehmens

Gespräch älterer Mann mit Übernehrerin und Übernehmer vor LaptopFoto: kupicoo/iStockphoto.com

Um Unternehmerin oder Unternehmer zu werden und selbstständig ein Unternehmen zu führen, gibt es viele Wege. Einer davon ist die teilweise oder ganze Übernahme eines bestehenden erfolgreichen Unternehmens. Damit wird eine meist schwierige Zeit nach der Existenzgründung mit Markterschließung, Aufbau der Betriebsorganisation und Personalsuche verkürzt oder entfällt komplett. Da der Prozess der Unternehmensübernahme komplex und in jedem Fall unterschiedlich ist, gibt es keine Pauschallösung.

Die folgende Zusammenstellung der Chancen und Risiken einer Übernahmegründung soll erste Anhaltspunkte für Ihre eigene Entscheidung bieten:

Chancen einer Betriebsübernahme

  • keine oder verkürzte Anlaufphase
  • Kundenstamm vorhanden
  • eingespieltes Mitarbeiterteam
  • eingerichtete Betriebs- und Werkstatträume, vorhandene Maschinen und Geräte
  • Bekanntheitsgrad, guter Ruf
  • Einarbeitung und Unterstützung durch den Vorgänger

Risiken einer Betriebsübernahme

  • Überhöhter Kaufpreis
  • Aufbau auf den bestehenden Vorgaben
  • Pflicht zur Übernahme aller Arbeitsverhältnisse
  • Personalprobleme oder verkrustete Strukturen
  • veraltete Maschinen oder Einrichtung
  • Haftungsrisiken (Steuern, Gewährleistung, Verbindlichkeiten)
  • starke Inhaberprägung
  • bröckelnder Kundenstamm
  • behördliche Auflagen

Die IHK Reutlingen unterstützt Sie gern bei Ihrer Betriebsübernahme und bietet nachfolgende Angebote zur Vorbereitung.

So machen Sie sich fit für Ihre Übernahme:

Infos, Beratung und Seminare:

  • Kostenloses Beratungsangebot im Rahmen des ESF Plus Förderprogramms "Moderation von Unternehmensnachfolgen in kleinen und mittleren Unternehmen". Die IHK Reutlingen setzt das Förderprojekt "Moderation von Unternehmensnachfolgen in kleinen und mittleren Unternehmen" um, welches vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Dabei steht das Moderatorinnen-Team der IHK als fachlich qualifizierter Ansprechpartner in allen Phasen der Unternehmensübernahme für persönliche Beratungen zur Verfügung.
    Die IHK-Expertin Tanja Frese erreichen Sie unter Telefon 07121 – 201-141 oder per Mail: t.frese(at)reutlingen.ihk.de
     
  • Seminar "Gründung kompakt“
    Hier erhalten Sie einen Einstieg zu allen Fragen rund um das Thema berufliche Selbstständigkeit. Die Teilnahme an diesem kostenfreien Seminar ist in Präsenz oder online möglich. Mehr Infos.
     
  • Online-Seminar "Businessplan kompakt“
    Wenn Sie ein Unternehmen übernehmen, so ist der Businessplan nicht nur Ihr Fahrplan für die Umsetzung Ihres unternehmerischen Vorhabens, sondern auch notwendig, um eine Förderung und/oder Finanzierung zu erhalten. In diesem kostenfreien Online-Seminar erfahren Sie, welche Informationen in einen Businessplan gehören und was ihn überzeugend und bankenfähig macht. Zu den Online-Seminaren.
     
  • Online-Tool "Unternehmenswerkstatt Deutschland“
    Mit diesem kostenlosen Online-Tool können Sie Ihr Übernahmekonzept für die Betriebsnachfolge online ausarbeiten, sowohl textlich als auch mit allen erforderlichen Kalkulationen und Berechnungen. Zudem können Sie den Projektraum Nachfolge nutzen und die Übernahme eines neuen Unternehmens planen. Profitieren Sie von:
    • einem Unternehmenswertrechner für die erste Bewertungsphase Ihres Unternehmens,
    • Musterverträgen z. B. für eine Due Diligence oder Musterkaufverträgen für eine GmbH oder ein Einzelunternehmen,
    • Checklisten für Ihre Unternehmensnachfolge,
    • erfahrenen IHK-Experten, die Sie bei der Nachfolge unterstützen und
    • der integrierten Nachfolgewerkstatt NRW, welche Sie interaktiv mitnutzen können.
    • Zur Unternehmerwerkstatt Deutschland
       

  • Finanzierungssprechtage mit Vertretern der öffentlichen Förderinstitute
    Wenn Sie auf der Suche nach der richtigen Finanzierung Ihrer Betriebsübernahme sind nutzen Sie die kostenlosen Finanzierungssprechtage der IHK Reutlingen. In einem ersten, persönlichen Gespräch erhalten Sie von Finanzierungsexperten der L-Bank und der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg Informationen zu Finanzierung, öffentlichen Fördermitteln, Antragstellung und Abwicklung von Förderanträgen.

Die nächsten Termine

  • Digitale Finanzierungsberatung mit öffentlichen Fördereinrichtungen
    Bei den digitalen, kostenfreien Finanzierungsberatungen können künftige Firmenchefinnen und -chefs ihr Übernahmevorhaben den Finanzierungsexperten der L-Bank und der Bürgschaftsbank vorstellen. Eine individuelle, auch kurzfristige Terminabsprache und virtuelle Zuschaltung erfolgt über die IHK Reutlingen. Mehr Informationen zur digitalen Finanzierungsberatung

Börsen

  • IHK-Unternehmensnachfolgebörse
    Sie möchten Ihren Betrieb oder eine Beteiligung daran verkaufen? Oder Sie suchen ein interessantes Unternehmen zum Kauf? Dann sind Sie hier genau richtig. Die IHK-Unternehmensnachfolgebörse führt beide Seiten zusammen. Hier können Sie sich regional über Angebote und Gesuche informieren und auch selbst Inserate veröffentlichen. Angebote und Gesuche von Inserenten werden anonymisiert mit einer Chiffre-Nummer veröffentlicht. Die Veröffentlichung erfolgt für ein Jahr digital auf der Homepage der IHK Reutlingen und in zwei aufeinander folgenden Publikationen des IHK-Magazins „Wirtschaft Neckar-Alb“.
    Ein Eintrag kostet für IHK-Mitglieder 100 Euro zzgl. MwSt., für Nicht-Mitglieder 120 Euro zzgl. MwSt.
    Hier geht es zu den Angeboten und Gesuchen.
  • Bundesweite Börse „nexxt-change“
    Daneben besteht die Möglichkeit, zusätzlich ein Inserat in der kostenfreien Nachfolgebörse Nexxt-Change durch die IHK Reutlingen schalten zu lassen.

Broschüren

  • Die Broschüre "Unternehmensnachfolge - die optimale Planung"  auf der Seite des Bundeswirtschaftsministeriums bietet eine erste Orientierung und Hilfestellung zur Thematik.
  • Die Broschüre "Herausforderung Unternehmensnachfolge" auf der Website der baden-württembergische IHKs richtet sich sowohl an Firmeninhaber, die ihren Betrieb abgeben wollen, als auch an potentielle Nachfolger. Sie informiert über die Grundlagen einer erfolgreichen Übergabe: ihre frühzeitige Vorbereitung, verschiedene Übergabemodelle (innerhalb oder außerhalb der Familie), Kriterien zur Unternehmensbewertung, rechtliche und steuerliche Aspekte sowie Finanzierungshilfen bei der Betriebsübernahme. Zusätzlich finden Existenzgründer Checklisten zu wichtigen Planungsfragen wie „Bin ich ein Unternehmer?“ oder „Die Analyse des Unternehmens“.

Bündnis Nachfolge Neckar-Alb

  • Das Bündnis Nachfolge Neckar-Alb ist ein Zusammenschluss von regionalen Nachfolgeexpertinnen und -experten aus den drei Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb sowie überregionalen Experten.
    Auf der Homepage des Bündnisses gibt es weitere Informationen und Ansprechpartner:
IHK Reutlingen, Tübingen und Zollernalb

Bei Fragen helfen wir gerne weiter:

Tanja Frese

Tanja Frese

Existenzgründung und Unternehmensförderung
IHK-Zentrale
Position: Beraterin Gründung, Start-ups und Unternehmensnachfolge
Schwerpunkte: Gründung und Start-ups, Moderatorenkonzept Unternehmensnachfolge
Telefon: 07121 201-141
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite

Jeannette Klein

Jeannette Klein

Existenzgründung und Unternehmensförderung
IHK-Zentrale
Position: Leiterin Gründung und Start-ups, Moderatorin Unternehmensnachfolge
Schwerpunkte: Existenzgründung, Unternehmensnachfolge, Jungunternehmen, Fördermittel und Finanzierung, Start-ups, IHK-Netzwerk Frauen in der Wirtschaft
Telefon: 07121 201-297
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite