Schulungen nach ADR und für Gefahrgutbeauftragte

Bescheinigungen gelten länger

Schulungsnachweise für Gefahrgutbeauftragte beziehungsweise ADR-Bescheinigungen, deren Geltungsdauer zwischen dem 1. März 2020 und 1. September 2021 endet, bleiben bis zum 30. September 2021 gültig.

Bescheinigungen gelten längerFoto: Driving South - Fotolia.com

Das Bundesverkehrsministerium hat die Corona-bedingte Fristverlängerung bereits genehmigt. Andere am ADR beteiligte Staaten ziehen derzeit nach, im Einzelfalle empfiehlt es sich, die aktuellen Regelungen im jeweiligen Land anzuschauen, da die Möglichkeit besteht, dass  Staaten aus der Übereinkunft zur Fristverlängerung auch wieder vorzeitig aussteigen.

Die nach hinten verschobene Frist, dass zur Verlängerung der Bescheinigung/des Nachweises bis zum 30. September 2021 eine Prüfung erfolgreich abgelegt werden muss.

Die multilateralen Vereinbarungen für den Straßenverkehr und die Beförderung auf Binnenwasserstraßen beziehungsweise  die Sondervereinbarungen für den Schienenverkehr inklusive der Zeichnerstaaten finden Sie auf den folgendend verlinkten Seiten:

UNECE: Liste bi- und multilateraler Abkommen
UNECE: Multilaterale Abkommen ADN
OTIF: Notifizierungen der Mitgliedsstaaten

Die Bescheinigung für Gefahrgutfahrer und Gefahrgutbeauftragte kann gemäss der M330 bis zum 30. September 2021 verlängert werden, wenn
a) der Teilnehmer eine Bescheinigung jenes Landes vorlegt, welches die Vereinbarung gezeichnet hat und
und
b) deren Gültigkeit zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. September 2021 endet.

Mehr beim IHK-Gefahrgutbüro

Zum IHK-Branchenservice Verkehr und Logistik

Klaus Hill

Klaus Hill

IHK-Gefahrgutbüro
IHK-Zentrale
Position: Fachberater Gefahrgut
Schwerpunkte: Branchenbetreuung: Gefahrgut, Prüfungen: Gefahrgutfahrer, Gefahrgutbeauftragten, Seminare: Abfallwirtschaft und Entsorgung, Gefahrgut und Ladungssicherung
Telefon: 07121 201-326
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite

Adrian Blum

Adrian Blum

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Prüfungswesen Verkehr und Gefahrgut
Schwerpunkte: Berufskraftfahrerprüfung, Fachkundeprüfungen: Freiverkäufliche Arzneimittel, Güterkraftverkehr, Taxi/Mietwagen, Personenbeförderung mit Bussen, Taxi, Mietwagen
Telefon: 07121 201-190
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht