IHK gratuliert Uni zum Erfolg im Exzellenzwettbewerb

Innovationen der Spitzenklasse

Die Universität Tübingen hat die erste Etappe im aktuellen Exzellenzwettbewerb gemeistert. Die regionale Wirtschaft lobt diesen Erfolg.

Innovationen der SpitzenklasseFoto: Wolfram Scheible Uni Tübingen: Zentrum für Molekularbiologie der Pflanzen

Die Universität Tübingen erhält im Rahmen des Exzellenzverfahrens die Möglichkeit, für sechs neue Cluster einen Vollantrag zu stellen. Dr. Wolfgang Epp, Hauptgeschäftsführer der IHK Reutlingen, lobt diese Leistung der Universität: „Die große Anzahl an Vollanträgen zeigt, dass unsere Region mit der Universität Tübingen wirklich zu den Innovationsspots in Deutschland gehört und hier wissenschaftliche Ideen der Spitzenklasse vorangetrieben werden.“ In Baden-Württemberg wurden insgesamt zehn Vollanträge im Rahmen des Exzellenzverfahrens zugelassen, sechs davon darf jetzt eben Tübingen stellen. „Das ist ein herausragender Erfolg“, so Wolfgang Epp.

Dr. Anne Zühlke

Dr. Anne Zühlke

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Projektleiterin Bildung, Hochschulpolitik und Fachkräftesicherung
Schwerpunkte: BWIHK Federführung Hochschulpolitik, Ansprechpartnerin für die regionalen Hochschulen, Akademische Fachkräftesicherung, Projektleitung "KI B³ - Künstliche Intelligenz in die Berufliche Bildung bringen"
Telefon: 07121 201-168
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
LinkedIn
Zur Detailseite