Wirtschaftsjunioren Reutlingen | Tübingen | Zollernalb im Landtag

In die Welt der Politik eingetaucht

Reutlinger Wirtschaftsjuniorinnen und -junioren schnupperten Landtagsluft: Beim Knowhow-Transfer begleiteten sie verschiedene Abgeordnete und bekamen Einblicke in den Alltag von Politikerinnen und Politikern. Im Gegenzug platzierten sie die Erwartungen der jungen Wirtschaft an die Politik.

In die Welt der Politik eingetauchtWJ-Vorsitzende Corinna Lettmann und Landtagsabgeordneter Jochen Jaußmann, FDP.

Zwei Tage lang mittendrin im Landtags-Geschehen: Wirtschaftsjunioren aus Reutlingen und Albstadt waren gemeinsam mit Abgeordneten in Arbeitskreisen, Fraktions- und Ausschusssitzungen dabei. Corinna Lettmann, Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Reutlingen und Nachfolgerin im Familienunternehmen Schöpfer GmbH & Co. KG, war an der Seite von Jochen Haußmann, FDP, unterwegs. „Seitens der Politik gibt es durchaus Verständnis für die Belange der Wirtschaft“, meint Corinna Lettmann, „der Know-how-Transfer ermöglicht beiden Seiten einen Realitätsabgleich.“

Auch Thomas Röger, Wirtschaftsjunior aus Reutlingen und Geschäftsführer der Patavo GmbH, war beim Knowhow-Transfer dabei. Er begleitete Jutta Niemann vom Bündnis 90 Die Grünen. Die Verantwortung der Abgeordneten wurde ihm dabei richtig bewusst. „Politische Entscheidungen sind mitunter kompliziert und es gibt meist verschiedene Sichtweisen. Alle möglichen Auswirkungen vorab zu erkennen, ist eine echte Herausforderung.“

Wirtschaftsjunior Marco Rukwid aus Trochtelfingen traf sich mit Hans-Ulrich Rülke, FDP, und Dr. Natalie Pfau-Weller, CDU. In den Gesprächen mit Rülke ging es vor allem um die neue Digitalisierungsprämie Plus und die Finanzierung junger Unternehmen. „Um richtig durchzustarten, brauchen Gründerinnen und Gründer heute mehr denn je die Unterstützung der Politik“, brachte Rukwid vor. Er gründete selbst die Die ITeen-Schmiede in Albstadt. Um aktuelle energiepolitische Themen wie Wasserstoff, die neue Mobilität und die Zukunft der Wasserversorgung ging es dann bei Pfau-Weller. „Bei der Energiewende ist es mittlerweile 5 vor 12, da müssen alle mitziehen, das wurde auch im Umweltausschuss deutlich“, berichtet Rukwid.

Hintergrund
Beim Knowhow-Transfer der Wirtschaftsjunioren Baden-Württemberg begleiten junge Unternehmerinnen und Unternehmer Abgeordnete des Landtags Baden-Württemberg. Ziel ist es, exklusive Einblicke in die Landespolitik zu bekommen. Außerdem können junge Unternehmerinnen und Unternehmer gegenüber den Politikerinnen und Politikern ihre Positionen deutlich machen und die Welt des Unternehmertums aufzeigen. „Die Gelegenheit, einen Politiker im täglichen Tun zu erleben, bekommt man selten, deswegen habe ich das Format des Landesverbands WJ Baden-Württemberg gerne genutzt“, fasst Lettmann zusammen.

Katharina Kreß

Katharina Kreß

Kommunikation
IHK-Zentrale
Position: Chefin vom Dienst Online-Redaktion
Schwerpunkte: Internet-Redaktion, Redaktion "WNA | Wirtschaft Neckar-Alb", Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftsjunioren
Telefon: 07121 201-258
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite

Stefanie Walker

Stefanie Walker

Kommunikation
IHK-Zentrale
Position: Redakteurin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Schwerpunkte: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftsjunioren
Telefon: 07121 201-737
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite