Export aus Baden-Württemberg im 1. Halbjahr

Über 11 Prozent im Minus

Die Südwest-Exporte lagen im 1. Halbjahr 2020 mit einem Wert von 90,6 Milliarden Euro 11,5  Prozent unter dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Das meldet das Statistische Landesamt.

Über 11 Prozent im MinusFoto: Ralf Gosch - stock.adobe.com

Wie die Außenhandelsstatistik nach vorläufigen Ergebnissen zeigt, erholen sich die Auslandsgeschäfte der baden-württembergischen Unternehmen jedoch allmählich von den starken Einschnitten der Corona-Pandemie.

Eine allmähliche Normalisierungstendenz der Handelsbeziehungen Baden-Württembergs war zuletzt bei allen wichtigen Handelspartnern zu beobachten, allerdings in unterschiedlichem Ausmaß. Besonders stark war die Erholung im Exportgeschäft mit China, dem zweitwichtigsten Zielland der Südwest-Ausfuhren. Die dort nach der Corona-Krise wieder anziehende Konjunktur und Nachholeffekte dürften dafür ausschlaggebend gewesen sein, dass die Ausfuhren in das Reich der Mitte im Juni 2020 ihren Vorjahreswert um fast 60  Prozent übertrafen.

Martin Fahling

Martin Fahling

International
IHK-Zentrale
Position: Bereichsleiter International
Schwerpunkte: Grundsatzfragen, Außenwirtschaftspolitik, Beratungen
Telefon: 07121 201-186
Fax: 07121 201-4186
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht