IHK-Elternhotline zur Berufswahl

Mutter und Tochter sitzen vor PCFoto: pololia - stock.adobe.com

So können Eltern ihre Kinder unterstützen: Was will ich werden? Diese Frage beschäftigt nicht nur Jugendliche kurz vor dem Schulabschluss, sondern auch deren Eltern. Die IHK-Elternhotline unterstützt Mütter und Väter dabei, ihre Kinder bei der Berufswahl zu begleiten.

Nicht nur Jugendliche sind unsicher, wenn der erste große Schritt ins Erwachsenenleben ansteht. Auch die Eltern haben viele Fragen zur Zukunft des Nachwuchses. „Eltern sollten das Thema Berufswahl aktiv und positiv begleiten“, rät Ida Willumeit, Leiterin des IHK-Ausbildungsmarketings. „Selbst wenn sie in anderen Lebensbereichen nicht mehr viel zu melden haben, spielen Mütter und Väter eine große Rolle bei der Berufsorientierung.“

Direkter Draht
Die IHK-Elternhotline bietet einen direkten Draht zu Experten der beruflichen Bildung. Eltern können sich mit oder ohne ihre Kinder individuelle Tipps holen. Ausbildung oder Studium? Wie finde ich den passenden Ausbildungsplatz? Wie läuft eine Bewerbung heute ab? Per Mail und Telefon sowie im persönlichen Termin (je nach aktuellem Infektionsgeschehen) können Eltern ihre Fragen direkt klären. „Zwei Jahre vor dem Schulabschluss ist der ideale Zeitpunkt, sich erstmals mit dem Thema zu beschäftigen“, meint Ida Willumeit, „wir beraten aber auch in akuten Situationen, wenn die Ausbildung oder das Studium abgebrochen wurde.“

Die IHK-Elternhotline ist jeweils montags bis donnerstags zwischen 8 und 17 Uhr sowie freitags zwischen 8 und 15 Uhr erreichbar unter 07121 201 782. Anfragen per Mail an elternhotline@reutlingen.ihk.de.

Ida Willumeit

Ida Willumeit

Ausbildung / Prüfungswesen
IHK-Zentrale
Position: Leiterin Ausbildungsmarketing
Schwerpunkte: IHK-Kampagne "Wirtschaft macht Schule", Neustart für Studis, IHK-Elterncafé, BoriS-Berufswahlsiegel, Netzwerk Betriebliche Ausbilder/-innen
Telefon: 07121 201-123
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite