24-Monatsregel für Unternehmen aufgehoben

ZIM-Förderung öfter beantragen

Gute Nachrichten für innovative Unternehmen: Ab sofort sind im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundes pro Betrieb wieder zwei Bewilligungen innerhalb von zwölf Monaten möglich. Dafür hatte sich die IHK-Organisation eingesetzt.

ZIM-Förderung öfter beantragenFoto: NicoElNino-Fotolia.com

Im August vergangenen Jahres war der Zugang eingeschränkt worden. Seitdem galt, dass Unternehmen erst 24 Monate nach der letzten Bewilligung eine weitere Bewilligung für ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt erhalten dürfen. Diese Regelung ist jetzt vom Tisch.

Insbesondere mittelständische Unternehmen werden von der Lockerung stark profitieren. Das ZIM ist mit jährlich mehreren Tausend neuen Projekten das größte Förderprogramm der Bundesregierung zur Unterstützung des innovativen Mittelstandes. Für 2023 stehen Haushaltsmittel in Höhe von rund 694 Millionen Euro zur Verfügung. Grundsätzlich ist das ZIM aber technologie- und branchenoffen ausgestaltet.

Viele Betriebe nutzen ZIM als wichtige Unterstützung ihrer Innovationsaktivitäten. Die Bandbreite der Förderung reicht von der Einzelförderungen von Projekten bis zur Unterstützung von Kooperationen mit der Wissenschaft.

Details über das Förderprogramm erfahren Sie unter www.zim.de.

Dr. Tobias Adamczyk

Dr. Tobias Adamczyk

Innovation und Umwelt
IHK-Zentrale
Position: Technologietransfermanager
Schwerpunkte: Technologietransfer, Kooperationen, Wirtschaft und Wissenschaft, Fördermittelberatung, Patente, TRIZ, Koordinierung der landesweiten TechnologietransfermanagerInnen (EFRE), IHK-Netzwerk Innovation, IHK-Netzwerk virtuelles Kraftwerk Neckar-Alb, Netzwerk Technologietransfermanager-BW, IHK-Netzwerk Wasserstoff, Institut für Wissensmanagement und Wissenstransfer (IHK-IWW)
Telefon: 07121 201-253
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite

Dr. Stefan Engelhard

Dr. Stefan Engelhard

Innovation und Umwelt
IHK-Zentrale
Position: Leiter Institut für Wissensmanagement und Wissenstransfer (IHK-IWW) / Bereichsleiter Innovation und Umwelt / Head of ESA BIC Baden-Württemberg
Schwerpunkte: Innovationsberatung, Beratung zu FuE-Förderprogrammen, ESA BIC Baden-Württemberg, Regionales Innovationsmanagement Neckar-Alb, KI-Checker Neckar-Alb
Telefon: 07121 201-158
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht