Förderprogramm Invest BW

Nächste Runde startet

Das Förderprogramm Invest BW startet ab dem 15. Januar 2022 als Innovationsförderprogramm in die nächste Runde. Unternehmen sollten ihre Anträge jetzt schon fertigstellen.

Nächste Runde startetFoto: canjoena - Fotolia.com

Die Landesregierung unterstützt mit dem Förderprogramm Invest BW gezielt einzelbetriebliche Innovationsvorhaben. Die Antragstellung erfolgt nach dem Stichtagsprinzip – somit müssen alle Anträge bitte bis zum 15. Januar 2022 eingereicht werden. 

Antragsstellung
Förderanträge können beim beauftragten Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik GmbH auf der Internetseite www.invest-bw.de ab dem 15. Januar eingereicht werden. Zur Antragstellung gilt das Stichtagsprinzip. Schnell sein lohnt sich. Die eingereichten Vorhaben werden nach festgelegten Förderkriterien und unter wettbewerblichen Gesichtspunkten bewertet.

Weitere Details und Informationen zur Antragstellung, Auswahl und Bewertung der Anträge sowie den Förderaufruf und die Verwaltungsvorschrift des Wirtschaftsministeriums finden Sie auf www.invest-bw.de.

Weitere Informationen
Das Land stellt bis Ende 2024 insgesamt 350 Millionen Euro im Rahmen von Invest BW für die einzelbetriebliche Förderung und für Maßnahmen zur Stärkung des Forschungsstandortes zur Verfügung. Der Ministerrat hatte am 15. Dezember 2020 Invest BW als das größte branchenoffene, einzelbetriebliche Innovations- und Investitionsförderprogramm in der Geschichte des Landes beschlossen und in einer ersten Tranche 150 Millionen Euro bewilligt.

Dr. Stefan Engelhard

Dr. Stefan Engelhard

Innovation und Umwelt
IHK-Zentrale
Position: Leiter Institut für Wissensmanagement und Wissenstransfer (IHK-IWW) / Bereichsleiter Innovation und Umwelt / Head of ESA BIC Baden-Württemberg
Schwerpunkte: Innovationsberatung, Beratung zu FuE-Förderprogrammen, ESA BIC Baden-Württemberg, Regionales Innovationsmanagement Neckar-Alb, KI-Checker Neckar-Alb
Telefon: 07121 201-158
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite