IHK fordert Bahnhofssanierungen in der Region

Kein guter Zustand

Die IHK Reutlingen begrüßt die Vorschläge der Deutschen Bahn, 1.800 Bahnhöfe bundesweit sanieren zu wollen. „Wir hoffen, dass es möglichst viele Bahnhöfe aus der Region auf die Sanierungsliste schaffen“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Epp.

Kein guter ZustandFoto: xiduu - stock.adobe.com

„Die allermeisten regionalen Bahnhöfe sind derzeit in keinem wirklich guten Zustand“, erklärt Wolfgang Epp. „Wenn wir die Verkehrswende wirklich ernst nehmen und wollen, dass mehr Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel wechseln, müssen die Bahnhöfe hell, sauber und sicher sein und funktionieren.“ Nach IHK-Informationen hat die Bahn erste Gespräche mit Bund, Ländern, Aufgabenträgern, Verbänden und Kommunen begonnen. Konkrete Bahnhöfe werden derzeit aber noch nicht genannt. Das Sanierungsprogramm der Bahn soll bis ins Jahr 2030 reichen.

Zum Sanierungsstau kommt: Das Angebot an schnellen und regelmäßigen Verbindungen ist in der Region absolut ausbaufähig. Die IHK setzt hier neben der Fertigstellung des ersten Moduls der Regionalstadtbahn auf die große Wendlinger Kurve. Sie wird derzeit gebaut und soll Ende 2026 in Betrieb gehen und damit die Bahnstrecke Tübingen – Reutlingen – Metzingen zweispurig und kreuzungsfrei an den Hauptbahnhof in Stuttgart anbinden. „Wir brauchen mehr Takt und mehr Kapazität auf der Strecke. Wir haben keine gute Verbindung nach Stuttgart und nur einen Intercity am Tag. Für einen Wirtschaftsraum unserer Bedeutung ist das viel zu wenig.“ Die Region Neckar-Alb hat sich, das zeigen alle IHK-Analysen, in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Hightech-Standort entwickelt. „Jetzt müssen die Infrastrukturen auch so ausgebaut werden, wie es die Unternehmen und die Bürgerinnen und Bürger erwarten dürfen“, so der IHK-Hauptgeschäftsführer.

Dr. Wolfgang Epp

Dr. Wolfgang Epp

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Hauptgeschäftsführer
Schwerpunkte: Gesamtleitung
Telefon: 07121 201-260
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht