Reutlingen

RAMPF Holding GmbH & Co. KG

RAMPF – Gemeinsam die Zukunft gestalten

Du bist ein Macher? Ein Denker? Ein Tüftler?

Du willst heute die Lösungen von morgen entwickeln?

Dann wird es Zeit, dass Du die RAMPF-Gruppe kennenlernst!

Von Automotive über Maschinenbau und Elektronik bis zur Luft- und Raumfahrtindustrie: Mit Produkten und Lösungen rund um Reaktionsharze, Maschinensysteme und den Leichtbau mit Composites sorgen wir bei unseren Kunden für profitables und nachhaltiges Wachstum.

RAMPF ist rund um den Globus präsent. Und zugleich ein mittelständisches Familienunternehmen, das großen Wert legt auf einen vertrauensvollen Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Partnern – weil langfristiger Erfolg nur möglich ist, wenn man ehrlich, fair und respektvoll miteinander umgeht.

Deshalb fördern und fordern wir unsere Auszubildenden auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss. Motivierte Schulabgänger haben die Möglichkeit, einen Beruf mit Perspektive zu erlernen und ihre Talente in einem spannenden, zukunftsorientierten Arbeitsumfeld zu entfalten.

Ergreife Deine Chance und bewerbe Dich bei den Unternehmen der RAMPF-Gruppe!

Fakten zur Firma

- Mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Grafenberg
- 12 Standorte mit Niederlassungen in Deutschland, USA, Kanada, Japan, China und Korea; weltweites Vertriebs- und Partnernetzwerk
- Über 900 Mitarbeiter

Die jeweiligen Ausbildungsstandorte sowie Ausbildungsplätze findest Du auf unserer Homepage.


Ausbildungsfilme

Videos von BERUFE.TV

Chemielaborant (m/w/d)



Chemikant (m/w/d)

Angebotene Ausbildungsberufe:

Ausbildungsberuf 1:

Bezeichnung: Chemielaborant (m/w/d)

Dauer: 3,5 Jahre

Voraussetzungen: Mittlere Reife

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/profession/609/view.html

Ausbildungsberuf 2:

Bezeichnung: Chemikant (m/w/d)

Dauer: 3,5 Jahre

Voraussetzungen: Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/profession/608/view.html

Ausbildungsberuf 3:

Bezeichnung: Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration

Dauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: Mittlere Reife

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/profession/77/view.html

Ausbildungsberuf 4:

Bezeichnung: Fachkraft (m/w/d) für Lagerlogistik

Dauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/profession/384/view.html

Ausbildungsberuf 5:

Bezeichnung: Industriekaufmann (m/w/d)

Dauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: Mittlere Reife

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/profession/299/view.html

Ausbildungsberuf 6:

Bezeichnung: Informatikkaufmann (m/w/d)

Dauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: Mittlere Reife

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/profession/252/view.html

Ausbildungsberuf 7:

Bezeichnung: Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d) Metall- und Kunststofftechnik

Dauer: 2 Jahre

Voraussetzungen: Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/profession/620/view.html

Ausbildungsberuf 8:

Bezeichnung: Mechatroniker (m/w/d)

Dauer: 3,5 Jahre

Voraussetzungen: Mittlere Reife

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/profession/1317/view.html

Ausbildungsberuf 9:

Bezeichnung: Technischer Modellbauer (m/w/d) Fachrichtung Gießerei

Dauer: 3,5 Jahre

Voraussetzungen: Mittlere Reife

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/profession/603/view.html

Ausbildungsberuf 10:

Bezeichnung: Technischer Produktdesigner (m/w/d)

Dauer: 3,5 Jahre

Voraussetzungen: Mittlere Reife

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/profession/643/view.html

Ausbildungsberuf 11:

Bezeichnung: Bachelor of Arts (m/w/d) BWL – Industrie

Dauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: Fachhochschulreife

https://www.reutlingen.ihk.de/ausbildung/fuer-lehrstellensucher/kombination-ausbildungstudium/

Praktika

Auf Anfrage bieten wir Praktika für Schüler/innen und Studierende an.

Adresse

RAMPF Holding GmbH & Co. KG
Albstraße 37
72661 Grafenberg
Tel.: 07123 9342-0
Fax: 07123 9342-2050
www.rampf-group.com/karriere

Was sagen unsere Mitarbeiter?

Jacqueline Brohsey – Mitarbeiterin Buchhaltung: „Nach dem Hauptschulabschluss habe ich die weiterführende Schule im kaufmännischen Bereich (Abschluss Fachhochschulreife) besucht, die bereits den Grundstein für meine kaufmännische Ausbildung gelegt hat. Meine Ausbildung zur Bürokauffrau, die sehr spannend und interessant war und mir die vielfältige Arbeitswelt in der Praxis aufgezeigt hat, habe ich bei RAMPF Polymer Solutions absolviert. Nachdem ich die Ausbildung abgeschlossen hatte, wurde ich nahtlos von der RAMPF Holding in die Abteilung Buchhaltung übernommen. Meine Aufgaben umfassen die Bearbeitung der Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung, insbesondere die Bearbeitung der Eingangspost, das Verbuchen und die Kontrolle der Ein- und Ausgangsrechnungen, die Bearbeitung von Saldenbestätigungen sowie die Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Ebenfalls dazu gehören die notwendigen Vorarbeiten für Monats- und Jahresabschlüsse und vieles mehr. Für RAMPF habe ich mich entschieden, da mir die Förderung und der Einsatz für Jugendliche während der Ausbildung sehr zugesagt hat. Ich identifiziere mich voll und ganz mit den RAMPF-Werten, die von der Familie Rampf vorgelegt werden und bestimmend sind für den Umgang im Unternehmen sowie mit Kunden und Partnern.“
Martin Hämmerle – Leiter Anwendungstechnik: „Meinen Abschluss als Dipl.-Ing. Chemie an der FH in Reutlingen habe ich in 2001 gemacht. Das Studium mit Schwerpunkt Kunststoffchemie beinhaltet auch klassisches Ingenieurwesen, was eine hervorragende Basis für meine heutigen Aufgaben ist. Seit 2007 bin ich Leiter Anwendungstechnik bei RAMPF Polymer Solutions. Als Schnittstelle zwischen Entwicklung, Anlagenhersteller und Kunde ist die Anwendungstechnik sehr abwechslungsreich, bietet herausfordernde Aufgaben und erfordert immer kreative Lösungen. Hier geben wir der Chemie ein Gesicht, indem wir für unsere Kunden Anschauungsmuster herstellen, Anlagenversuche betreuen und Serieneinführungen begleiten. Was die Arbeit bei RAMPF auszeichnet, sind vor allem die Kolleginnen und Kollegen: Obwohl wir in den vergangenen Jahren stark gewachsen und viele neue Gesichter dazu gekommen sind, herrscht ein sehr kollegiales Miteinander. Es macht einfach Spaß, zusammen Herausforderungen zu meistern sowie neue Produkte und Lösungen zu entwickeln.“
Nina Bauer – DHBW-Studentin: „Da ich an einer kaufmännischen Schule die Fachhochschulreife abgeschlossen hatte, schien mir das duale Studium der Fachrichtung BWL – Industrie die perfekte Wahl zu sein. Bei einer Recherche über das Studium habe ich dann RAMPF entdeckt. Bereits beim Bewerbungsverfahren war ich von dem persönlichen Umgang und der angenehmen Atmosphäre begeistert – ich habe bereits hier gespürt, dass die RAMPF-Werte wie Fairness, Vertrauen und Förderung im Unternehmen wirklich gelebt werden. Vor allem die Kombination aus Theorie und Praxis finde ich spannend und abwechslungsreich, da ich das Erlernte der Theoriephase direkt anwenden und so betriebliche Prozesse besser verstehen und hinterfragen kann. Während meiner bisherigen Ausbildungszeit, in der ich unter anderem in den Abteilungen Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Personal und Marketing tätig war, durfte ich eigenverantwortlich Aufgaben übernehmen und wurde direkt in Arbeitsabläufe integriert. Mein Fazit lautet demnach: Das duale Studium bei RAMPF ist genau mein Ding!

Jacqueline Brohsey – Mitarbeiterin Buchhaltung: „Nach dem Hauptschulabschluss habe ich die weiterführende Schule im kaufmännischen Bereich (Abschluss Fachhochschulreife) besucht, die bereits den Grundstein für meine kaufmännische Ausbildung gelegt hat. Meine Ausbildung zur Bürokauffrau, die sehr spannend und interessant war und mir die vielfältige Arbeitswelt in der Praxis aufgezeigt hat, habe ich bei RAMPF Polymer Solutions absolviert. Nachdem ich die Ausbildung abgeschlossen hatte, wurde ich nahtlos von der RAMPF Holding in die Abteilung Buchhaltung übernommen. Meine Aufgaben umfassen die Bearbeitung der Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung, insbesondere die Bearbeitung der Eingangspost, das Verbuchen und die Kontrolle der Ein- und Ausgangsrechnungen, die Bearbeitung von Saldenbestätigungen sowie die Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Ebenfalls dazu gehören die notwendigen Vorarbeiten für Monats- und Jahresabschlüsse und vieles mehr. Für RAMPF habe ich mich entschieden, da mir die Förderung und der Einsatz für Jugendliche während der Ausbildung sehr zugesagt hat. Ich identifiziere mich voll und ganz mit den RAMPF-Werten, die von der Familie Rampf vorgelegt werden und bestimmend sind für den Umgang im Unternehmen sowie mit Kunden und Partnern.“

Martin Hämmerle – Leiter Anwendungstechnik: „Meinen Abschluss als Dipl.-Ing. Chemie an der FH in Reutlingen habe ich in 2001 gemacht. Das Studium mit Schwerpunkt Kunststoffchemie beinhaltet auch klassisches Ingenieurwesen, was eine hervorragende Basis für meine heutigen Aufgaben ist. Seit 2007 bin ich Leiter Anwendungstechnik bei RAMPF Polymer Solutions. Als Schnittstelle zwischen Entwicklung, Anlagenhersteller und Kunde ist die Anwendungstechnik sehr abwechslungsreich, bietet herausfordernde Aufgaben und erfordert immer kreative Lösungen. Hier geben wir der Chemie ein Gesicht, indem wir für unsere Kunden Anschauungsmuster herstellen, Anlagenversuche betreuen und Serieneinführungen begleiten. Was die Arbeit bei RAMPF auszeichnet, sind vor allem die Kolleginnen und Kollegen: Obwohl wir in den vergangenen Jahren stark gewachsen und viele neue Gesichter dazu gekommen sind, herrscht ein sehr kollegiales Miteinander. Es macht einfach Spaß, zusammen Herausforderungen zu meistern sowie neue Produkte und Lösungen zu entwickeln.“

Nina Bauer – DHBW-Studentin: „Da ich an einer kaufmännischen Schule die Fachhochschulreife abgeschlossen hatte, schien mir das duale Studium der Fachrichtung BWL – Industrie die perfekte Wahl zu sein. Bei einer Recherche über das Studium habe ich dann RAMPF entdeckt. Bereits beim Bewerbungsverfahren war ich von dem persönlichen Umgang und der angenehmen Atmosphäre begeistert – ich habe bereits hier gespürt, dass die RAMPF-Werte wie Fairness, Vertrauen und Förderung im Unternehmen wirklich gelebt werden. Vor allem die Kombination aus Theorie und Praxis finde ich spannend und abwechslungsreich, da ich das Erlernte der Theoriephase direkt anwenden und so betriebliche Prozesse besser verstehen und hinterfragen kann. Während meiner bisherigen Ausbildungszeit, in der ich unter anderem in den Abteilungen Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Personal und Marketing tätig war, durfte ich eigenverantwortlich Aufgaben übernehmen und wurde direkt in Arbeitsabläufe integriert. Mein Fazit lautet demnach: Das duale Studium bei RAMPF ist genau mein Ding!

Kontaktperson:

Christopher Haid
Tel.: 07123 9342-0
hr.grafenberg(at)rampf-group.com

Albstraße 37

Zur Übersicht