Dänemark

Heben und Lösen

Auch wenn man woanders mehr Umsatz macht: Den dänischen Markt nimmt die Eurotech Vertriebs GmbH gerne mit. Auch aus persönlichen Gründen.

EurotechFoto: PR

Seit etwa 20 Jahren ist die Rosenfelder Eurotech auf dem dänischen Markt aktiv. Der heutige Geschäftsführer, Thomas Schulz, war damals Außendienstmitarbeiter für die Eurotech in Flensburg und baute erste Kundenkontakte in der dänischen Glas- und Holzindustrie auf. „Dänemark ist für uns nicht der wichtigste Markt – aber es wäre falsch, ihn nicht zu bedienen“, sagt Thomas Schulz.

Wachstum und neue Ideen
Das Rosenfelder Unternehmen ist Spezialist für Vakuum-, Hebe- und Transporttechnik. Überall dort, wo Teile von A nach B transportiert werden, kommen heute diverse Vakuumsysteme zum Einsatz. Da der Automatisierungsgrad zunimmt und die Produktionsstrecken länger und individueller werden, steigt das Auftragsvolumen von Intralogistik-Anbietern wie Eurotech jährlich. Etwa 90 Prozent des Umsatzes macht die Firma in Europa, davon über die Hälfte in Deutschland. Den Bereich Automobil spart man ganz bewusst aus und konzentriert sich stattdessen auf die Branchen Glas, Holz und Metall.

Steckbrief Dänemark

Fläche: 42.920 km²
Einwohner (2021): 5,8 Millionen
BIP/Kopf (nominal)*: 70.769 US$
Inflationsrate*: 1,9 %
Arbeitslosenquote*: 4,5 %

Quelle: GTAI – Germany Trade & Invest (Stand: März 2022)
* Prognose für 2022

Nach Dänemark liefert Eurotech Waren und bezieht auch dänische Produkte – oder arbeitet gleich an deren Weiterentwicklung mit. Seit drei Jahren hat man mit Kurt Nielsen einen eigenen Handelsvertreter vor Ort, was frischen Wind in die Handelsbeziehungen gebracht hat. So entwickelte man zum Beispiel ein Anbaugerät für einen Teleskopstapler mit 3D-Hydraulik und eigener Stromversorgung. Die Vorlage hierzu stammte aus Nielsens ehemaliger Firma. „Wir haben das Produkt für uns in Dänemark bauen lassen und bringen es exklusiv in Umlauf.“ Ähnlich verhält es sich bei der Kooperation mit dem Start-up Cobot Lift: Die Innovation ist eine mobile wie feste Roboter-Lösung, um einen Schlauchheber bedienen zu können. 45 Kilogramm kann der Roboter über den Schlauchheber transportieren und so größtenteils einen Kran ersetzen. Eurotech steuerte Knowhow bei und übernimmt für das Jungunternehmen den kompletten Vertrieb in Deutschland.

Per Du, aber verbindlich
Es sei für ihn im internationalen Vertriebsgeschäft immer die Frage, inwieweit man bereit sei, sich auf Neues einzulassen, meint Thomas Schulz. Die dänische Mentalität kommt dem Norddeutschen dabei entgegen. „Die Dänen sind sehr offen und direkt, immer per Du, dabei aber freundlich und verbindlich. Man könnte dort guten Gewissens Geschäfte mit Handschlag machen.“ /

(Dieser Artikel erschien in der WNA-Ausgabe 4/2022.)