Das gehört in den Geschäftsbrief

Bild: fotostorm/iStockphoto.com

Je nach Rechtsform sind für Unternehmen verschiedene Angaben in ihren Geschäftsbriefen Pflicht, ansonsten drohen Geldstrafen. Dabei ist es egal, ob das Schriftstück in einem Umschlag, als Fax oder per E-Mail rausgeht. Das IHK-Merkblatt "Angaben auf Geschäftsbriefen" gibt Orientierung.

Als Geschäftsbriefe gelten schriftliche Mitteilungen, die zum Zwecke der geschäftlichen Betätigung gegenüber Dritten erfolgen und an bestimmte Empfänger gerichtet sind. Diese Definition lässt sich weit auslegen. Für die grafische Gestaltung gibt es keine konkreten Vorschriften. Was auf jeden Fall  im Geschäftsbrief stehen muss, richtet sich nach der Rechtsform des Unternehmens. Die unterschiedlichen Anforderungen an beispielsweise Kleingewerbetreibende und Handelsregister-Firmen macht das Merkblatt deutlich.  

Merkblatt "Angaben auf Geschäftsbriefen" als Download

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale
IHK Reutlingen Bereich: Recht und Steuern
Position: Rechtsassessorin
Schwerpunkte: Firmenrecht, Gesellschaftsrecht, Datenschutz
Telefon: 07121 201-131
Fax: 07121 201-4131
E-Mail schreiben
vCard herunterladen