Bestens gewappnet mit dem IHK-Ratgeber

Unternehmerinnen und Unternehmer müssen im Alltag viele Dinge beachten. Welche Rechte hat der Mitarbeiter beim Thema Arbeitszeugnis? Wie lassen sich Beruf und Ehrenamt vereinbaren? Und was tun, wenn der Kunde nicht zahlen will? Mit unserem Ratgeber sind Sie bestens informiert: 

Foto: SFIO CRACHO/shutterstock.com

Preisverhandlungen souverän steuern

Preisverhandlungen gewinnt meist der Verhandlungspartner, der mit einem klaren Ziel in das Kräftemessen geht und auf die Argumente des Gegenübers selbstbewusst
reagiert. Gute Vorbereitung ist dabei alles. Fünf Tipps von Coach Dr. Mathias Scheiblich. Zu den fünf Tipps:

Bild: fotostorm/iStockphoto.com

Das gehört in den Geschäftsbrief

Je nach Rechtsform sind für Unternehmen verschiedene Angaben in ihren Geschäftsbriefen Pflicht, ansonsten drohen Geldstrafen. Hier geht es zum Merkblatt. Mehr.

Grafik: coloures-pic-Fotolia.com

Pflichtangaben im Internet-Impressum

Wer fehlerhafte Angaben im Impressum macht oder ganz auf dieses verzichtet, muss mit Geldbußen von bis zu 50.000 Euro rechnen. Wer ein Impressum braucht, wo es platziert sein muss und wie es beispielsweise aussehen könnte, erfahren Betreiber und Anbieter von Homepages im Merkblatt "Pflichtangaben im Internet-Impressum".

Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com

Melden ist Pflicht

Wer einen Gewerbetrieb führt oder einer gewerblichen Tätigkeit nachgeht, muss das melden. Das gilt auch für eine Verlegung. Meldepflichtg ist der Gewerbetreibende selbst. Mehr.

Vernetzte Welt
Grafik:Mimi Potter - Fotolia.com

Abmahnfallen im Online-Recht

Internet-Shops müssen ihre Kunden auf eine europäischen Schlichtungsplattform hinweisen. Auf der Website eines Unternehmens muss das Impressum stimmen, sonst drohen Geldbußen. Aber auch ein bloßer Link auf einen anderen Internetauftritt kann teuer werden, wenn auf der Zielseite gegen das Urheberrecht verstoßen wird. Welche Abmahnfallen im Internet lauern und wie sich Unternehmen davor hüten, erklärt die Rubrik Online-Recht.

Foto: Alberto Andrei Rosu/shutterstock.com

Gekonnt mit Reklamationen umgehen

Eine falsche Lieferung, eine fehlerhafte Rechnung, ein kaputtes Produkt: Es gibt viele Gründe, warum sich Kunden beschweren und erst einmal Dampf ablassen. Wie Reklamationen gekonnt bearbeitet werden und wie sich daraus einen Nutzen ziehen lässt, wird hier in zehn Schritten erklärt.

 

 

Gunnar Assmy - Fotolia.com

Angebotsanfrage an Kreative

Was kosten eine Website, eine Anzeige oder ein Imagefilm? Welche Inhalte müssen geliefert werden und welche Informationen benötigt der kreative Dienstleister? Das IHK-Netzwerk Kreativwirtschaft hat Tipps für die Angebotsanfrage an Kreative zusammengestellt. Hier geht es zum Leitfaden und den Checklisten.

 

 

Foto: olly - Fotolia.com

Betrug und Abzocke

Ausgetrickst? Firmen werden immer wieder Opfer von Betrug und Abzocke. Dabei sind es oft die immer gleichen Maschen, die die Betrüger anwenden. Wir zeigen die häufigsten Fallen und haben Tipps, wie Sie sich schützen können, zusammengestellt. Hier geht es zur Themenseite.

Foto: Jeanette Dietl - Fotolia.com

Mitarbeiter einstellen

Gehalt, Lohnnebenkosten, Sozialversicherungsbeiträge, Vollzeit oder Minijob? Worauf müssen Firmen achten, wenn sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellen wollen. Hier gibt es einige Antworten.

MH - Fotolia.com

Marketing und Kundenakquise

Leider denken viele Firmen oder Gründer nicht daran, Werbung für das eigene Unternehmen zu machen oder scheuen die Kosten. Wie Sie Ihre Präsenz verbessern und trotzdem nicht zu viel Geld investieren müssen, lesen Sie hier.

Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com

So sind Sie erreichbar

Jedes dritte Unternehmen ist auch drei Monate nach Gründung für Kunden nicht erreichbar. Das zeigen Recherchen der IHK Reutlingen. Dabei gibt es ein paar Tipps, die auch kleine Unternehmen leicht beherzigen können. Lesen Sie unsere zehn Tipps für Ihre Erreichbarkeit.

Foto: Tylor Olson - Fotolia.com

Du oder Sie oder wie?

Eines der eher soften Themen im Betriebsalltag. Aber eines, das seine Tücken hat. Wie läuft das mit dem Siezen und Duzen im Beruf? Antworten gibt die Expertin im Interview.

Foto: countrypixel - Fotolia.com

Steuern und Parken

Arbeitgeber, die Parkplätze für ihre Mitarbeiter anmieten und kostenlos oder günstig überlassen, müssen steuerliche Unterschiede beachten. Beispielrechnungen und Praxishinweise gibt es hier.

Foto: adrian_ilie825 - Fotolia.com

Online Arbeitgeber-Bewertungen

Auf anonymen Plattformen, wo Arbeitgeber bewertet werden können, wird gerne auch mal scharf geschossen. Aber nicht alles ist erlaubt. Unternehmer können sich gegen falsche Behauptungen oder persönliche Kommentare wehren. Tipps zum richtigen Vorgehen gibt es hier.