Abfrage der BDA und IHK: Corona-Impfung in Unternehmen

Zur Ermittlung der Impfmengen

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e. V. (BDA) führt aktuell eine Umfrage durch, um die benötigten Impfstoffmengen für das Impfen durch Betriebsärzte zu ermitteln. Die IHK bittet die Unternehmen in der Region, sich bis zum 7. Mai an der Umfrage zu beteiligen.

Zur Ermittlung der ImpfmengenFoto: Studio Romantic/shutterstock.com

Die BDA benötigt verschiedene Informationen und Angaben von Unternehmen, um den Impfstart durch Betriebsärzte vorbereiten zu können. Die Abfrage ermöglicht vor allem die Planung der benötigten Impfstoffmenge sowie die technische Anbindung der Betriebe an das „Digitale Impfquotenmonitoring“ des RKI. Je mehr Unternehmen bei der Abfrage mitmachen, umso reibungsloser kann der Impfstart in Betrieben im Juni erfolgen. Zur Abfrage geht es über den Link https://forms.office.com/r/Ym3qVu4vgJ.

Die IHK Reutlingen unterstützt die Impfkampagne durch Betriebsärzte und bittet die Unternehmen in der Region, sich an der Umfrage bis zum 7. Mai zu beteiligen. „Wenn die Betriebsärzte loslegen, wird der Kampf gegen Corona nochmals an Fahrt aufnehmen“, sagt Dr. Wolfgang Epp, Hauptgeschäftsführer der IHK Reutlingen.

Die Umfrage
Die Umfrage richtet sich an alle Unternehmen, die sich an der Impfkampagne beteiligen möchten. Betriebe, die noch keine konkreten Pläne zum Impfen haben oder Informationen benötigen, können sich auf www.wirtschaftimpftgegencorona.de informieren. Die Website wird ständig durch neue Informationen aktualisiert.

Hintergrund
In Deutschland stehen nach Angaben der BDA rund 1.300 Betriebsärzte und etwa 2.000 medizinische Fachkräfte zur Verfügung. Sie decken etwa sieben Millionen Beschäftigte ab. Für Klein- und Kleinstunternehmen sollen pragmatische regionale Lösungen gefunden werden, zum Beispiel in Form von Kooperationen mit einem Impfzentrum, mit einem mobilen Impf-Team der Impfzentren oder großen Betrieben in der Region, die ihre Kapazitäten zur Verfügung stellen.

Jennifer Jakob

Jennifer Jakob

Zentrale Dienste und Kundenmanagement
IHK-Zentrale
Position: Projektmanagerin Personal und interne Prozesse
Schwerpunkte: Ausbildungsleitung, Bewerbermanagement, Personalentwicklung, Familie und Beruf, Netzwerk Personal
Telefon: 07121 201-273
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht