IHK zu 800m²-Urteil und Entscheidung der Landesregierung

Wer verkleinert, darf öffnen

Die IHK Reutlingen begrüßt die Entscheidung der Landesregierung, Läden mit mehr als 800 m² den Betrieb zu erlauben, wenn sie ihre Verkaufsfläche verkleinern.

Wer verkleinert, darf öffnenJJAVA - Fotolia.com

"Es war von Beginn an nicht zu vermitteln, warum nur Läden bis 800 m² öffnen dürfen. Größere Geschäfte können ihre Flächen abtrennen und mit entsprechenden Maßnahmen für Schutz sorgen. Und das werden diese Läden sicher auch tun", kommentiert IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Epp. Der Entscheidung war ein Urteil des Verwaltungsgerichts Sigmaringen vorausgegangen, dass eine anders lautende Regelung für Baden-Württemberg als nicht rechtmäßig erachtet hat. Das Wirtschaftsministerium wird laut Ministerpräsident Kretschmann und Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut die Richtlinie zur Öffnung von Einrichtungen des Einzelhandels anpassen. Die Neuregelung soll ab 23. April 2020 gelten.

Die IHK hatte sich bereits in der letzten Woche für eine entsprechende Regelung eingesetzt.

Die Übersicht der Öffnungen und Schließungen im IHK-Web.

Siehe auch die Meldung "Wer darf öffnen, wie ist zu schützen?" im IHK-Web. 

Andreas Topp

Andreas Topp

Existenzgründung und Unternehmensförderung
IHK-Zentrale
Position: Leiter Handel und Dienstleistung, Regionalmanager Landkreis Reutlingen
Schwerpunkte: Branchenbetreuung und Fachausschüsse Handel und Dienstleistung, Stellungnahmen im Rahmen der Bauleitplanung und bei Raumordnungsverfahren, Regionalmanager Landkreis Reutlingen
Telefon: 07121 201-141
Fax: 07121 201-4141
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht