Ausbildungsbegleiter unterstützen

Wenn es mal klemmt

Für viele junge Leute hat kürzlich ihre Ausbildung begonnen. Manchmal läuft der Start nicht wie geschmiert. Aber auch während der Ausbildung kann es zu Konflikten kommen. Die IHK-Ausbildungsbegleitung unterstützt Auszubildende und Unternehmen, wenn es mal klemmt.

Wenn es mal klemmtFoto: Monkey Business Images/shutterstock.com

Mit der Ausbildung startet für junge Leute ein ganz neuer Lebensabschnitt. Der Schritt in die Berufswelt ist aufregend und mit vielen neuen Eindrücken verbunden: Der Tagesablauf, das Umfeld und Regeln ändern sich. Manche junge Menschen sind mit den neuen Herausforderungen überfordert und der Start in die Ausbildung ist mit Problemen verbunden. Die Ausbildungsbegleitung der IHK Reutlingen steht Unternehmen und Azubis zur Seite, um Problemen rechtzeitig gegen zu steuern und Lösungswege zu finden. Ein Team von zwei Ausbildungsbegleiterinnen bietet die Möglichkeit, in vertraulichen Beratungsgesprächen individuelle Maßnahmen zur Verbesserung der Situation zu finden. Die Beratung ist kostenfrei.

Frühzeitig Hilfe suchen
Die Hilfe richtet sich sowohl an Azubis als auch an Betriebe. Probleme können auch erst während der Ausbildung auftreten und ganz vielfältig sein: Zweifel an der Ausbildung, private Probleme oder Schwierigkeiten in der Berufsschule. Auch Betriebe können sich an die IHK-Ausbildungsbegleitung wenden, wenn Azubis individuell Förderung benötigen, beim Umgang mit herausfordernden Azubis oder bei der Konfliktbewältigung. Die Erfahrung zeigt: Je früher sich Betriebe oder Azubis bei Schwierigkeiten melden, desto besser sind die Chancen, gemeinsam Lösungen für das Gelingen der Ausbildung zu finden. Alle Informationen zur IHK-Ausbildungsbegleitung gibt es auf https://www.reutlingen.ihk.de/ausbildung/fuer-azubis/ausbildungsbegleitung/

Die Ausbildungsbegleitung der IHK Reutlingen wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Rahmen des Programms "ERFOLGREICH AUSGEBILDET - Ausbildungsqualität sichern" gefördert. Rund 20 Ausbildungsbegleiterinnen und Ausbildungsbegleiter des Programms unterstützen als unabhängige Anlaufstelle landesweit Auszubildende und Betriebe, aber auch Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte, wenn es in der Ausbildung einmal kritisch wird.

Cathrin Koch

Cathrin Koch

Ausbildung
IHK-Zentrale
Position: Inklusionsberaterin
Schwerpunkte: Berufsausbildung – Druck- und Medienberufe, IT-Berufe, Floristen, Tierpfleger; Inklusionsberatung, Ausbildungsbegleitung
Telefon: 07121 201-197
Fax: 07121 201-4197
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite

Sabine Schwinghammer

Sabine Schwinghammer

Ausbildung, Weiterbildung
IHK-Zentrale
Position: Team Weiterbildung, Ausbildung
Schwerpunkte: IHK-Aufstiegslehrgänge, Dozentenmanagement
Telefon: 07121 201-149
Fax: 07121 201-4149
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht