IHK Reutlingen zeichnet junge Lehrkräfte aus

Praxisbezug motiviert

Die IHK Reutlingen zeichnet Vera Müller und Jessica Zwick mit dem IHK-Wirtschaftspreis aus. Beide Pädagoginnen haben sich am Seminar für Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte in Reutlingen auf ihre zweite Staatsprüfung vorbereitet und Bestnoten erzielt.

Praxisbezug motiviert

Der IHK-Wirtschaftspreis prämiert Lehrkräfte mit besonderen Prüfungsleistungen im Fach Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung (WBS) in der zweiten Staatsprüfung. Bei der Auswahl ihrer Prüfungsthemen haben sich die beiden Preisträgerinnen für richtig dicke Bretter entschieden und Fragen zum methodischen Rüstzeug untersucht oder den Umgang mit Heterogenität analysiert. Für beide gab es dafür im zweiten Staatsexamen die Traumnote 1,0. „Lehrerinnen und Lehrer, die sich engagiert und kritisch mit Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung auseinandersetzen, erleichtern auch Schülerinnen und Schüler den Zugang“, betont Dr. Wolfgang Epp, Hauptgeschäftsführer der IHK Reutlingen. Schließlich gehe es in diesem Fach um die Zukunftsplanung und Alltagskompetenz von Jugendlichen, so Epp.

Anwendungsbezug im Vordergrund
Den Preisträgerinnen Vera Müller und Jessica Zwick fiel die Entscheidung für das Unterrichtsfach Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung nicht schwer. „Wirtschaftliche Prozesse spielen überall im Leben eine Rolle“, so Vera Müller. „Es macht Spaß, Schülerinnen und Schüler auf künftige Alltagssituationen vorzubereiten.“ Auch Jessica Zwick ist sich sicher: „In diesem Unterrichtsfach steht der konkrete Anwendungsbezug im Vordergrund. Dadurch ist bei vielen Jugendlichen die Motivation viel höher.“ Die beiden Lehrerinnen engagieren sich bewusst für moderne Unterrichtsmethoden. Dazu zählt der Einsatz von Tablets und digitalen Elementen ebenso wie der gezielte Umgang mit Heterogenität.

Neue Impulse für die Unterrichtsgestaltung
Lob gab es auch von Daniela Stenzel-Karg, stellvertretende Direktorin am Seminar für Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte in Reutlingen. „Die Forschungsergebnisse von Vera Müller und Jessica Zwick sind beeindruckend und bringen neue Impulse für die Unterrichtsgestaltung.“ Die beiden Preisträgerinnen wurden betreut von Marcus Walter und Dr. Ute Grewe. Der IHK-Wirtschaftspreis enthält ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro.

Ida Willumeit

Ida Willumeit

Ausbildung / Prüfungswesen
IHK-Zentrale
Position: Leiterin Ausbildungsmarketing
Schwerpunkte: IHK-Kampagne "Wirtschaft macht Schule", Neustart für Studis, IHK-Elterncafé, BoriS-Berufswahlsiegel, Netzwerk Betriebliche Ausbilder/-innen
Telefon: 07121 201-123
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht