Generalkonsul trifft IHK-Präsident

Indonesien will Kontakte in die Region

„Wir suchen Partner in Medizintechnik, Biotechnologie und Pharma und sind deswegen bewusst in die Region Neckar-Alb gekommen“, sagte der indonesische Generalkonsul Acep Somantri im Gespräch mit IHK-Präsident Christian O. Erbe.

Indonesien will Kontakte in die RegionFoto: Trinkhaus

Der Gast aus Frankfurt ließ sich von Erbe die technologischen Stärken der Region erläutern und zeigte sich gerade von jüngsten Entwicklungen wie der mRNA-Technologie oder der individualisierten Medizin sehr angetan. Somantri kündigte an, bald mit einer größeren Delegation indonesischer Wirtschaftsvertreter in die Region kommen zu wollen. „Wir sind ein Markt mit hohem Potenzial und jährlich über fünf Prozent Wachstum. Wir sind an Technologie aus Deutschland und Direktinvestitionen interessiert. Unmittelbare Kontakte in diese starke Region helfen uns sicher“, so der Generalkonsul. Indonesien ist der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt.

Spannender Markt für regionale Produkte
Die IHK ist ebenfalls an vertieften Kontakten nach Indonesien interessiert. Für Christian O. Erbe sind Projekte vorstellbar, die helfen, den Marktzugang für bestimmte Branchen zu verbessern. „Neben der Gesundheitsbranche ist vor allem die Textiltechnologie von Interesse. Da passen wir mit unserem Profil genau“, so Erbe. Die IHK Reutlingen betreut derzeit drei Auslandsprojekte – in Myanmar, Äthiopien und Ecuador – und bündelt ihre Aktivitäten im eigenen „Institut for Emerging Markets“. „Indonesien ist ein hochspannendes Land für Produkte aus der Region, das aber noch nicht so viele Unternehmen für sich entdeckt haben“, sagt Martin Fahling, Bereichsleiter International bei der IHK Reutlingen. Derzeit exportieren 56 Firmen aus den drei Landkreisen der Region nach Indonesien, 31 haben einen Auslandsvertreter und fünf eine eigene Niederlassung.

Martin Fahling

Martin Fahling

International
IHK-Zentrale
Position: Bereichsleiter
Schwerpunkte: Grundsatzfragen, Außenwirtschaftspolitik, Beratungen
Telefon: 07121 201-186
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht