IHK-Wirtschaftsgespräch mit Lede Abal und Poreski

Grüne für eigenen Impuls

Die Grünen-Landtagsabgeordneten Daniel Lede Abal und Thomas Poreski haben sich beim IHK-Wirtschaftsgespräch für ein eigenes Konjunkturprogramm des Landes ausgesprochen.

Grüne für eigenen Impuls

„Ich denke, wir sollten für den Herbst als Land einen eigenen Impuls setzen, insbesondere wenn das Infektionsgeschehen noch einmal anzieht“, sagte Poreski. Lede Abal nahm vor allem den Handel ins Blickfeld. „Die Branche steht unter enormem Druck und wartet dringend auf Unterstützung.“ IHK-Präsident Christian O. Erbe erinnerte in diesem Zusammenhang an das von Landesregierung und Wirtschaft im letzten Jahr abgeschlossene „Dialogprojekt Handel 2030“. „Es gibt aus dem Abschlussbericht zahlreiche Handlungsempfehlungen. Diese gilt es umzusetzen. Unsere IHK hat angeboten, dass wir einen Innenstadt-Kümmerer bei uns ansiedeln. Es fehlt nur am Signal, dass es losgehen kann.“

Auf den Startschuss wartet die regionale Wirtschaft auch bei der Digitalisierungsprämie. Das Förderprogramm des Landes soll gerade kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen. Sein erneuter Start wurde zuletzt aber mehrfach verschoben. „Viele Firmen warten und warten daher ab“, sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Epp. Die beiden Abgeordneten wollen das Thema noch einmal mit nach Stuttgart nehmen.

IHK-Service

Ein Foto zum Download gibt es auf www.ihkrt.de/pressebilder.

Dr. Wolfgang Epp

Dr. Wolfgang Epp

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Hauptgeschäftsführer
Schwerpunkte: Gesamtleitung
Telefon: 07121 201-260
Fax: 07121 201-4260
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht