IHK untersucht Städte- und Hochschulpartnerschaften

„Diese persönlichen Beziehungen sind wichtig“

Die Exportregion Neckar-Alb ist auch in Sachen Städte- und Hochschulpartnerschaften europaweit bestens vernetzt. Eine IHK-Auswertung listet 405 Partnerschaften auf.

„Diese persönlichen Beziehungen sind wichtig“

Die IHK hat die bestehenden Partnerschaften von Städten und Gemeinden sowie der vier großen Hochschulen in der Region untersucht. Die Übersicht zeigt 405 Partnerschaften in 35 europäischen Ländern – von Island bis nach Zypern. Die Länder-Schwerpunkte sind dabei wenig überraschend: Vorne liegt Frankreich mit 70 Partnerschaften, es folgen Großbritannien und Spanien mit je 45 und Italien mit 42 Partnerschaften. Auf den weiteren Plätzen liegen Schweden (18), Ungarn (17), Schweiz (16) und Finnland (13). „Hinter all diesen Partnerschaften stecken viele persönliche Kontakte, regelmäßige Treffen und oft Freundschaften. Sie zeigen, dass uns in der Region das Miteinander und der Austausch mit anderen Ländern enorm wichtig sind“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Epp.

Verstehen, bei allen Unterschieden
Die gute Vernetzung auf persönlicher Ebene passt aus seiner Sicht zur wirtschaftlichen Ausrichtung der Region. Mittlerweile wird jeder zweite Euro des produzierenden Gewerbes im Ausland verdient. Dieser Anteil hat in den letzten Jahren immer weiter zugenommen. Neben China und den USA sind es vor allem europäische Länder, wo die Kunden regionaler Unternehmen zu Hause sind. „Wir leben vom Export. Aber Geschäft ist eben auch immer persönliche Beziehung. Deswegen sind die Partnerschaften so wichtig. Wenn man sich kennt und sich bei allen Unterschieden in Sprache, Kultur und Mentalität versteht, ist Verständigung möglich“, so der IHK-Hauptgeschäftsführer.

Epp appelliert an alle Möglichmacher von Partnerschaften in Kommunen und Hochschulen, mit dem hoffentlich baldigen Ende der Pandemie, den Austausch und die Treffen wieder aufzunehmen. „Es ist für einen selbst bereichernd, Kontakte in andere Länder und Kulturen zu haben, weil es den eigenen Horizont erweitert. Außerdem ist jede und jeder im Ausland auch immer Botschafter unserer Region.“

Dr. Wolfgang Epp

Dr. Wolfgang Epp

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Hauptgeschäftsführer
Schwerpunkte: Gesamtleitung
Telefon: 07121 201-260
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht