Digital Hub zieht Bilanz

Corona beschleunigt Digitalisierung

Seit knapp zwei Jahren unterstützt der Digital Hub Neckar-Alb und Sigmaringen kleine und mittlere Unternehmen aus der Region dabei, die Digitalisierung in der Praxis umzusetzen. Die beteiligten Partner haben ihre Zahlen an die IHK gemeldet und ziehen gemeinsam eine positive Zwischenbilanz.

Corona beschleunigt DigitalisierungGrafik: Alex - stock.adobe.com

Seit Juli 2019 bietet der Digital Hub Neckar-Alb und Sigmaringen Beratungen und Veranstaltungen rund um die Digitalisierung. Der Einsatz aller Beteiligten ist enorm, wie die aktuelle Bilanz des Digital Hubs zeigt: In mehr als 170 Präsenz- und über 70 Onlineveranstaltungen haben rund 3.680 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 834 Unternehmen konkrete Impulse für die Umsetzung digitaler Projekte in ihrem Unternehmen bekommen. Zusätzlich bietet der Digital Hub Co-Working-Flächen, KI-Checks, eine Online-Lernplattform, Unternehmensnetzwerke oder das aktuell entstehende Kompetenzzentrum Digitaler Zwilling an. „Ob mit spannenden Praxisbeispielen beim Erfahrungsaustausch in Albstadt, der Online-Reihe „Digitalisierung in der Produktion“ mit der Hochschule Reutlingen oder mit IT-Sicherheitsveranstaltungen in Sigmaringen: Wir versuchen, den Unternehmen genau dort zu helfen, wo der Schuh drückt“, sagt Julian Warnke, der den Digital Hub seitens der IHK Reutlingen betreut.

Plötzlich muss es schnell gehen
Vom Datenschutz und Cloud-Lösungen über digitale Services und Buchhaltung bis zur Industrie 4.0 – die Digitalisierung stellte viele Unternehmen ohnehin vor große Herausforderungen. Die aktuelle Krise hat vielerorts die Situation verschärft. Von heute auf morgen mussten neue Ideen und digitale Projekte entwickelt und umgesetzt werden. „Das haben wir mit unseren Veranstaltungen, die nicht mehr vor Ort stattfinden dürfen, am eigenen Leib erfahren“, so Warnke. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen sind dabei auf Unterstützung von außen angewiesen. Expertinnen und Experten des Digital Hub stehen Unternehmerinnen und Unternehmern aus den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und dem Zollernalbkreis kostenlos und online mit Tipps und Hilfestellungen zur Seite.

Hintergrund
Der „Digital Hub Neckar-Alb und Sigmaringen“ unterstützt vor allem kleine Firmen dabei, ihre Geschäftsmodelle und interne Prozesse zu digitalisieren. Am Digital Hub beteiligt sind die Landkreise Tübingen und Zollernalb, die Städte Albstadt, Reutlingen und Sigmaringen sowie die Hochschulen Reutlingen und Albstadt-Sigmaringen. Die IHK Reutlingen hat als Konsortialführer die Koordination übernommen. Der „DNS - Digital Hub Neckar-Alb und Sigmaringen“ wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert. Alle Informationen zum Digital Hub gibt es auf www.dns-hub.de.

Die nächsten Termine

Julian Warnke

Julian Warnke

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Projektmanager Digital Hub
Schwerpunkte: Digital Hub Neckar-Alb und Sigmaringen (DNS)
Telefon: 07121 201-279
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht