Neue Reihe: „IHK informiert“

Chance auf 300 Millionen Euro

Die IHK startet die neue Online-Reihe „IHK informiert“. In der ersten Folge geht es am Freitag (29. Januar, 11 Uhr) um die IHK-Dienstleistungen für Innovation und Umwelt. Ein Fokus liegt auf dem neuen Förderprogramm „Invest BW“ und die damit verbundenen Chance auf 300 Millionen Euro.

Chance auf 300 Millionen EuroFoto: shutterstock.com/fizkes

Was müssen Unternehmerinnen und Unternehmer in Zeiten der Pandemie wissen? Die IHK stellt ab dem 29. Januar alle zwei Wochen ein aktuelles und relevantes Thema für die heimischen Firmen in den Mittelpunkt. In einer halben Stunde wird das Thema vorgestellt, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können nachfragen und, wo nötig, direkt im Anschluss eine vertiefende Anschlussberatung vereinbaren.

Den Auftakt macht der IHK-Bereich Innovation und Umwelt mit seinen Dienstleistungen. Erklärt wird dabei auch das neue Förderprogramm „Invest BW“ des Landes, das mit 300 Millionen Euro dotiert ist und über das Innovations- und Investitionsvorhaben von Unternehmern gefördert werden können. Die IHK-Experten erklären, für welche Projekte das Programm genutzt werden kann. Immerhin können je nach Antrag bis eine oder sogar fünf Millionen Euro eingeworben werden. Außerdem erhalten Interessenten in dem Meeting zu aktuellen Themen von Arbeitsschutz bis zum Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) den Rat von IHK-Experten.

Anmeldungen für den 29. Januar, 11 Uhr, sind über https://veranstaltungen.ihkrt.de/202101_IHKinformiert möglich.

Hintergrund
Die Dienstleistungspalette des IHK-Bereichs Innovation und Umwelt umfasst:

  • Arbeitsschutz
  • Betriebsbeauftragtenwesen
  • CE-Kennzeichnung und Produktsicherheit
  • Energieeffizienzberatung
  • ESA BIC und Space Solutions
  • Förderprogramm Digitalisierung
  • Förderprogramm Innovation
  • Förderprogramme Umwelt und Energie
  • Gewerbliche Schutzrechte
  • Internationale Vernetzung
  • Kooperationsanbahnung
  • Kreislaufwirtschaft und Verpackungsgesetz
  • Künstliche Intelligenz
  • Managementsysteme Umwelt, Energie und Arbeitssicherheit
  • Medizintechnik, Biotechnologie und Life Sciences
  • Partnerakquise europaweit
  • Produktkennzeichnung
  • Textil-Kennzeichnung
  • Umweltgesetze, Gefahrstoffe (REACH, POP, RoHS) und Elektroaltgeräteregister
  • Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand und Invest BW
Dr. Stefan Engelhard

Dr. Stefan Engelhard

Innovation und Umwelt
IHK-Zentrale
Position: Leiter Institut für Wissensmanagement und Wissenstransfer (IHK-IWW) / Bereichsleiter Innovation und Umwelt
Schwerpunkte: Innovationsberatung, Beratung zu FuE-Förderprogrammen, gewerbliche Schutzrechte, CE-Kennzeichnung und Qualitätsmanagement, Cluster Technische Textilien Neckar-Alb
Telefon: 07121 201-158
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht