Hilfe für Studienabbrecher

„Abbruch muss kein Scheitern sein“

Die Corona-Pandemie stellt auch Studierende vor große Herausforderungen. Wer unsicher ist, ob das Studium noch das richtige ist, kann sich von der IHK beraten lassen.

„Abbruch muss kein Scheitern sein“Foto: Alexander Raths - Fotolia.com

 „Viele, die schon zuvor unzufrieden mit ihrer Studienwahl waren, kamen durch das digitale Sommersemester noch mehr ins Zweifeln“, berichtet Ida Willumeit, die bei der IHK Studienabbrecher berät. Bereits zu Beginn der Corona-Krise meldeten sich bei ihr Studierende, die sich für neue Perspektiven in der Dualen Ausbildung interessierten. „Neben den fehlenden Kontakten mögen auch mangelnde Verdienstmöglichkeiten bei dem Wunsch nach Veränderung eine Rolle spielen.“

Studierende, die sich ebenfalls beruflich verändern möchten, können unkompliziert per Mail oder Telefon einen Termin bei Ida Willumeit vereinbaren. Im Gespräch geht es neben den beruflichen Zielen auch um persönliche Fragestellungen: Was will ich wirklich? Will ich hier in der Region bleiben? Lieber Haus und Kind oder weite Welt? „Ein Studienabbruch muss kein Scheitern sein, viele wachsen daran.“ Daher können Wechselwillige potenziellen Arbeitgebern auch selbstbewusst gegenübertreten. „Wer einen bunten Lebenslauf mitbringt, hat auch Erfahrung mit im Gepäck“, sagt Willumeit. „Das schätzen viele Arbeitgeber.“

Zur Initiative Neustart für Studis
Das Programm „Neustart für Studis“ der IHK Reutlingen richtet sich an Studierende mit Veränderungswunsch aller Fakultäten. Im Zentrum steht ein persönliches Beratungsgespräch, das Fragen zur beruflichen Bildung klärt und Perspektiven aufzeigt. Anschließend hilft eine so genannte „Steckbrief-Aktion“ bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz. Rund 180 Ausbildungsbetriebe aus der Region machen mit und nutzen das Programm für die eigene Nachwuchsakquise. Ein eigens dafür eingerichteter Newsletter informiert die Abonnenten, wenn neue Bewerber zur Verfügung stehen. Wer Interesse am Newsletter hat, kann sich auf www.ihkrt.de/neustart-newsletter registrieren.

Ida Willumeit

Ida Willumeit

Ausbildung
IHK-Zentrale
Position: Leiterin Ausbildungsmarketing
Schwerpunkte: IHK-Kampagne "Wirtschaft macht Schule", Neustart für Studis, IHK-Elterncafé, BoriS-Berufswahlsiegel, Netzwerk Betriebliche Ausbilder/-innen
Telefon: 07121 201-123
Fax: 07121 201-4123
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht