IHK-Netzwerk Forderungsmanagement

GeldscheineFoto: bluedesign - stock.adobe.com

Liquidität im Fokus

„Wir haben tolle Kunden, außer wenn es ums Zahlen geht.“ Solche oder ähnliche Sätze hört man immer wieder. Dabei liegt es nicht an der Qualität der gelieferten Ware, wenn Zahlungseingänge ausbleiben und der Kunde zum Schuldner wird. Hohe Außenstände sind aber nicht nur ärgerlich, sondern können die finanziellen Möglichkeiten eines Unternehmens erheblich einschränken. Im Netzwerk wird Ihnen vermittelt, wie Sie erfolgreich vollstrecken, wenn der Kunde nicht zahlt und mit welchen Maßnahmen Sie bereits im Vorfeld Zahlungsausfälle vermeiden können.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Praxisbezogene Fachvorträge und Strategien von versierten Experten
  • Branchenübergreifender Erfahrungsaustausch
  • Rechtliches Know-how und Impulse für Ihre tägliche Arbeit
  • Kosten- und zeitsparende Weiterbildung

Auftaktveranstaltung am 14. Oktober

Bei der kostenfreien Auftaktveranstaltung des Netzwerks Forderungsmanagement referiert Robert Buchalik, Rechtsanwalt und Geschäftsführer der Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Düsseldorf. Er zeigt, wie Sie mit erfolgreichem Forderungsmanagement Zahlungsausfällen vorbeugen und die Liquidität im Unternehmen sichern. Zur Anmeldung.

Das Jahresprogramm

  • 15.03.2022, 17 Uhr: Telefoninkasso - die erfolgreiche Alternative zur Zwangsvollstreckung   
    Referent: Steffen Kowalski, Inkasso- und Kommunikationstrainer, Geschäftsführer von Kowalski Telefoninkasso®  
  • 07.07.2022, IHK-Netzwerker-Event mit Nicola Fritz, Coach & Keynote Speaker   

  • 12.10.2022, 17 Uhr: Die erfolgreiche Zwangsvollstreckung Teil 1 - Das gerichtliche Mahnverfahren richtig einleiten und verstehen    
    Referentin: Nicole Klein, Rechtsfachwirtin und Dozentin bei der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH

IHK Reutlingen, Tübingen und ZollernalbHand mit Geld Foto:VAKSMANV - stock.adobe.com

So können Sie mitmachen

Das IHK-Netzwerk Forderungsmanagement richtet sich an alle Gewerbetreibenden in der Region, die mit der Beitreibung offener Forderungen zu tun haben und die Liquidität im Unternehmen sicherstellen müssen. Die Treffen finden zweimal jährlich statt.

Das kostet die Teilnahme:

  • Einzelteilnahme: 180 Euro im Jahr
  • Firmenteilnahme für bis zu vier Mitarbeiter: 540 Euro im Jahr

Sie geben den Ton an

Die Inhalte bestimmen Sie: Themenwünsche und Vorschläge für Referenten sind herzlich willkommen. Die IHK Reutlingen übernimmt die Organisation.

Neugierig geworden?

Rebekka Jonscher

Rebekka Jonscher

Recht und Steuern
IHK-Zentrale
Position: Bereichsassistentin, Sachbearbeiterin Mitgliedermanagement
Schwerpunkte: Beitrag, Veranstaltungsmanagement, IHK-Gremium Tübingen, Netzwerk Bilanzbuchhaltung und Netzwerk Forderungsmanagement
Telefon: 07121 201-296
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite

Matthias Kessler

Matthias Kessler

Recht und Steuern
IHK-Zentrale
Position: Fachliche Leitung Beitrag
Schwerpunkte: Mitgliedschaft, Beitrag, Netzwerk Forderungsmanagement
Telefon: 07121 201-194
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite