IHK-Netzwerk Automotive: Veranstaltungen

Aktuelle Entwicklungen in der globalen Automobilindustrie

(v.l.) Prof. Dr. Rolf Scharwächter, ehemaliges Vorstandsmitglied Mercedes-Benz AG; Dr. Albrecht Fridrich, Geschäftsführer RKW Baden-Württemberg GmbH; Dr. Markus Nawroth, Branchenkoordinator Automotive

Seit der Gründung im Jahr 2007 begleitet und unterstützt das ehemalige Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz AG, Prof. Dr. Rolf Scharwächter, das IHK-Netzwerk Automotive als Mentor. In seinem Vortrag beschäftigte er sich mit den aktuellen Entwicklungen in der globalen Automobilindustrie.

 

Zwischen Digitalisierung und Elektromobilität – wie sieht der Zulieferer der Zukunft aus?

v.l. Arnd-Gerrit Rösch, rökona Textilwerke GmbH & Co. KG; Prof. Dr. Rolf Scharwächter, Klaus Bräunig, VDA; Manfred Roth, PROFILMETALL GmbH

Auf Einladung des IHK-Netzwerks Automotive sprach Klaus Bräunig, Geschäftsführer des VDA - Verbands der Automobilindustrie.

Die Automobilindustrie steht in den kommenden 10 Jahren vor größeren Umbrüchen als im gesammten letzten Jahrhundert. Elektrische Antriebe werden sich schneller und mit größerer Durchdringung im Markt etablieren. Gleichzeitig ändert sich durch die Digitalisierung das Produkt Auto, seine Nutzung und auch seine Fertigungslogik deutlich. Welche Perspektiven sich für die Zuliefererunternehmen eröffnen, erläuterte Klaus Bräunig den Netzwerkteilnehmern.

Thyssen Testturm

Der Thyssen-Turm von innen
Der Thyssen-Turm von außen

Die 246 Meter hohe Konstruktion dient dem Test sowie der Zertifizierung von Aufzügen und trägt so als Innovationsschmiede für die Aufzugstechnik bei. Mit 12 Schächten und Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 18 m/s bietet der Turm nie dagewesene Möglichkeiten zur Lösung kommender Herausforderungen. Allein drei Schächte sind für den revolutionären seillosen MULTI Aufzug vorgesehen. Zusammen mit den Teilnehmern des Netzwerks Senior Exekutives und Management ging es hoch hinaus. Beim gemeinsamen Jahresauftakt bot sich die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen des Turms zu werfen, das Unternehmen thyssenkrupp näher kennenzulernen sowie auf der Besucherplattform den Panoramablick zu genießen.

Der indische Automobilmarkt - Chance und Herausforderung

Referent: Peter Weiberg (links) mit Gastgeber Dr. Peter Ambros, Geschäftsführer der Thesys GmbH.

Die indische Autoindustrie ist die sechstgrößte der Welt.

Wie läuft ein Markteintritt in einem Land wie Indien ab? Welche Möglichkeiten bieten sich für Zulieferer? Wie gestalten sich Produktionssituation, Infrastruktur und welche Rolle spielt die Verfügbarkeit neuer Technologien?

Georg Weiberg berichtete über Erfahrungen und Beobachtungen in Indien aus erster Hand.

Geschätzter Gastgeber war das Netzwerk-Mitglied Dr. Peter Ambros, Geschäftsführer der TheSys GmbH. Die TheSys GmbH ist ein unabhängiger Ingenieurdienstleister und entwickelt Kühlsysteme, Klimaanlagen und Wärmeübertrager.

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale Tübingen
IHK Reutlingen Bereich: Standortpolitik
Position: Bereichsleiter
Schwerpunkte: Standortmarketing, Automobilwirtschaft, Netzwerk Senior Executives, Koordination Dienstleistungen
Telefon: 07121 201-185
Fax: 07121 201-4185
E-Mail schreiben
vCard herunterladen