IHK-Netzwerk Künstliche Intelligenz (KI)

Foto: iStockphoto/LindaMarieB

Künstliche Intelligenz (KI) hat Einzug in unseren Alltag gefunden. Zunehmend kommen KI und Maschinelles Lernen auch bei der Steuerung von Industrieprozessen zum Einsatz oder sind Bestandteil der Software von Produkten.

Das Netzwerk richtet sich an die Software-Entwickler (d/m/w) der Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Im Wesentlichen ergibt sich aus dem Kreis der Gründungsteilnehmer das KI-Themenfeld Künstliche Neuronale Netze als dominierender Schwerpunkt. In die vier bis sechs in der Regel ganztägigen Treffen im Jahr werden ausgewiesene Fachexperten eingebunden sowie Best-Practices und Werkstattberichte der Unternehmen präsentiert. Voraussetzung für die Teilnahme ist Know-how im Bereich KI und idealerweise Projekterfahrung.

Das Ziel: Die Unternehmen der Region Neckar-Alb sollen überdurchschnittlich von den Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz profitieren.

Der Aufbau des Netzwerks ist Teil des Regionalen Innovationsmanagements Neckar Alb (RIM4NEA) und wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Ihr Ansprechpartner

IHK-Haus der Wirtschaft
IHK Reutlingen Bereich: Innovation und Umwelt
Position: Bereichsleiter Innovation und Umwelt
Schwerpunkte: Innovationsberatung, Beratung zu FuE-Förderprogrammen, gewerbliche Schutzrechte, CE-Kennzeichnung und Qualitätsmanagement, Cluster Technische Textilien Neckar-Alb
Telefon: 07121 201-158
Fax: 07121 201-4158
E-Mail schreiben
vCard herunterladen