IHK-Netzwerk Einkauf

IHK Reutlingen, Tübingen und ZollernalbFoto: Schlierner-Fotolia.com

Einkäufer zu sein heißt,...

...Potenziale voll ausschöpfen und Wettbewerbsvorteile nutzen! Die Themenvielfalt im Netzwerk ist so dynamisch wie der Einkauf selbst. Sie reicht von Einsparpotenzialen über Nachhaltigkeit im Einkauf und Verhandlungsstrategien bis hin zu Rechts- und Zollfragen. Erleben Sie Fachvorträge zu aktuellen Trends im Einkauf sowie Praxis-Tipps für den Berufsalltag.

Wer kann teilnehmen?

Das Netzwerk richtet sich an alle Personen, die in ihrem Unternehmen für den Einkauf verantwortlich sind.

So nehmen Sie am Netzwerk teil

Der Teilnahmebetrag für das Netzwerk Einkauf  liegt bei 180 Euro pro Person. Mit einer Firmenteilnahme (540 Euro jährlich) können bis zu vier Personen aus einem Unternehmen an allen Veranstaltungen des Netzwerks teilnehmen.

Hier geht es zum Online-Teilnahmeantrag.

Die Teilnehmer geben den Ton an!

Was im Netzwerk Einkauf läuft, bestimmen die Teilnehmer selbst. Die IHK übernimmt die Organisation der Netzwerkveranstaltungen. Themenwünsche, Empfehlungen und Vorträge sind herzlich willkommen!

Flyer Netzwerk Einkauf als Download (PDF | 113 KB)

Was erwartet die Teilnehmer im Netzwerk?

  • zeit- und kostengünstige Weiterbildung
  • mindestens 4 Netzwerktreffen pro Jahr
  • Fachvorträge zu aktuellen  Themen und Trends
  • Neue Impulse für den Berufsalltag
  • Fach- und Erfahrungsaustausch mit anderen Einkäufern
  • Kontakte in andere Firmen aus der Region

Die Treffen bestehen in der Regel aus einem Fachvortrag mit anschließender Diskussionsrunde sowie einem Get-together, bei dem der Austausch unter den Teilnehmern im Vordergrund steht.

Die nächsten Treffen:

  • 07.07.2022 | IHK-Netzwerker-Event
  • 22.09.2022 | Das Lieferkettengesetz - Eine Herausforderung für den strategischen Einkauf
  • 01.12.2022 | Digitalisierung im Einkauf - Blockchain & Big Data nutzen

Programm Netzwerk Einkauf 2022 als Download (PDF | 277 KB)

Martin Fahling

Martin Fahling

International
IHK-Zentrale
Position: Bereichsleiter
Schwerpunkte: Grundsatzfragen, Außenwirtschaftspolitik, Beratungen
Telefon: 07121 201-186
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite