IHK-Netzwerk IT-Leitung

IHK Reutlingen, Tübingen und ZollernalbFoto: kynny/iStockphoto.com

Aufgaben und Anforderungen der Unternehmens-IT verändern unterliegen einem stetigen Wandel. Neue Technologien und Organisationsformen, wachsende Datenmengen, gesetzliche Vorgaben, Sicherheitsbedrohungen und vieles mehr stellen EDV-Verantwortliche täglich vor neue Herausforderungen. Das IHK-Netzwerk IT-Leitung widmet sich prozessorientierten Themen, technischen Aspekten und rechtlichen Fragestellungen mit IT-Bezug.

Alle Vorteile im Überblick

  • BEGEGNUNGEN   Fach- und Erfahrungsaustausch, Kontakte zu anderen IT-Experten
  • WISSEN   Zeit- und kostengünstige Weiterbildung in Form von Impuls- und Fachvorträgen zu aktuellen IT-Themen
  • IDEEN   Impulse und Beispiele aus der Praxis für die eigenen Tätigkeit

Die Termine 2021

Dienstag, 20. April 2021: Persönliche Haftung von IT-Leitern
Referierende: RA Christina Blanken, Fachanwältin für Informationstechnologierecht
VOELKER & Partner mbB & RA Stephan Binsch, Rechtsanwalt, Beratungsfeld: Arbeitsrecht VOELKER & Partner mbB
ab 16 Uhr, IHK Reutlingen (Remote)

Dienstag, 11. Mai 2021: New Work und Remote Leadership – Verteilte Arbeit und Führung neu denken
Referent: Sören Elser, Co-Founder & Geschäftsführer, Elevatex GmbH

ab 16 Uhr, IHK Reutlingen (Remote)
>>>> NACHHOLTERMIN

Dienstag, 29. Juni 2021: IT-Konferenz 2021
ab 11 Uhr, IHK-Forum, Hindenburgstraße 54, 72762 Reutlingen

Donnerstag, 8. Juli 2021: IHK-Netzwerker-Veranstaltung 2021
IHK Reutlingen (Remote)

Donnerstag, 16. September 2021: IOT/IIOT: Digitale Transformation von Unternehmen
Referent IOT: Michael Krieger, CEO, MeetNow GmbH | WAINS GmbH

Referent IIOT: Sebastian Mayer, CDO, Mayer & Cie. GmbH & Co. KG Rundstrickmaschinen
ab 16 Uhr, IHK-Forum, Hindenburgstraße 54, 72762 Reutlingen

Mittwoch, 17. November 2021: IT-Zukunftstrends im Mittelstand
Referent: Dr. Klaus-Michael Mayer, Vice President Future Research and Technology Strategy (CR/FUR), Robert Bosch GmbH

ab 16 Uhr, IHK-Forum, Hindenburgstraße 54, 72762 Reutlingen

Das Jahresprogramm 2021 des Netzwerks IT-Leitung als Download

Teilnahme

Das IHK-Netzwerk Nachhaltigkeit richtet sich an IT-Leiter und IT-Verantwortliche und fördert den gegenseitigen Fach- und Erfahrungsaustausch.

Das kostet die Teilnahme:

  • Einzelteilnahme: 180 EUR p.P. / Jahr
  • Firmenteilnahme: 540 EUR max. 4 P. / Jahr

Teilnahmeerklärung 2021 als Download

IHK Reutlingen, Tübingen und ZollernalbFoto: optimarc - shutterstock.com

Das Netzwerk

Die Unternehmen im Netzwerk im Überblick

Aktuelles & Wissenswertes

Die Akademie IT-Recht bietet Unternehmen Informationsveranstaltungen zu rechtlichen Fragen rund um die Digitalisierung an.
Die IHK-Akademie IT-Recht geht an den Start. Unter diesem Label werden Infoveranstaltungen zu rechtlichen Fragen rund um die Digitalisierung gebündelt. Die Bandbreite der Themen reicht von den Grundlagen des IT-Rechts (Welche Pflichtinformationen gehören auf meine Homepage / muss ich bei Werbung im Internet beachten?) bis hin zu aktuellen Innovationen und Trends. Die Veranstaltungen drehen sich etwa um rechtlichen Aspekte von Homeoffice und mobilem Arbeiten, Abmahnfallen im Internet, den Betrieb von Online-Shops, Cloud-Geschäfte oder auch Legal Tech. Zum Kursprogramm

IT-Anwendungen und Dienstleistungen aus Indien
16.09., 22.09. und 20.10.2021 | VTM - Virtuelle Delegationsreise - IT-Services aus Indien | BW-i

Unterstützung bei der IT- und Softwareentwicklung: In diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie indische IT-Fachkräfte für Ihr Unternehmen gewinnen können, als Freelancer, als Mitarbeiter im Mutterhaus über die Blue Card, in einer eigenen Tochtergesellschaft in Indien oder über einen Dienstleister aus Indien. Info & Anmeldung

"KI4KMU" - Nächster Stichtag 15. Oktober 2021
Mit der Richtlinie „KI4KMU“ zur Förderung von Projekten zum Thema „Erforschung, Entwicklung und Nutzung von Methoden der Künstlichen Intelligenz in KMU“ möchte das BMBF bisherige Aktivitäten im Bereich KI ergänzen, indem KMU-getriebene Ansätze in Forschung und Entwicklung mit einem maßgeblichen Forschungsanteil gefördert werden sollen. Die Richtlinie fokussiert insbesondere auf kleine und mittlere Technologieunternehmen, die ihre Innovationsfähigkeit durch Spitzenforschung im Bereich KI ausbauen wollen. Antragsberechtigt sind KMU der gewerblichen Wirtschaft sowie weitere Verbundpartner. Bitte beachten Sie die Förderbekanntmachung des BMBF für weitere Informationen. In der ersten Verfahrensstufe sind Projektskizzen vorzulegen. Nächster Stichtag ist der 15. Oktober. Mehr zu "KI4KMU" gibt es auf der Website des DLR.

Kostenloses Weiterbildungstool | Elements of AI
Die finnische Unternehmensberatung Reaktor und die Universität Helsinki haben einen Online-Lehrgang zu KI entwickelt und für die Nutzer kostenlos zur Verfügung gestellt. Die DIHK-Bildungs-GmbH hat die Lizenz für die deutschsprachige Version von Elements of AI erworben, so dass Netzwerk-Mitgleidern dieses Informationsangebot ebenfalls kostenfrei auf Deutsch zur Verfügung steht.

KI-Check für Unternehmen
Regionale Experten auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz führen bei interessierten Unternehmen einen KI-Check durch. Ziel ist es, im Zuge eines Firmenbesuchs Unternehmensbereiche zu identifizieren, die für den Einsatz von KI-Technologien in Frage kommen. Ein spezielles Augenmerk wird dabei auf Unternehmensabläufe gelegt, die besonders zeit- und/oder kostenaufwendig sind und bei denen sich der KI-Einsatz deshalb besonders lohnen könnte. WEITERLESEN

Cluster der Region Neckar-Alb
Insgesamt identifiziert die Analyse der IHK sieben Cluster: Bekannt sind die klassischen Cluster Automotive und Maschinenbau, Gesundheitswirtschaft, Holzwirtschaft, Textil und Technische Textilien sowie Medizintechnik. An Bedeutung gewonnen haben Biotechnologie und Informationstechnologie/Künstliche Intelligenz (IT/KI). WEITERLESEN

Auf Talentsuche für die Region: Deutschlandweites Pilotprojekt in der Region Neckar-Alb
Die IHK Reutlingen beteiligt sich am Pilotprojekt „Hand in Hand for International Talents“. Mit ihm sollen Fachkräfte für den Standort Deutschland gewonnen werden. Die IHK Reutlingen ist eine von fünf IHKs in Deutschland, die gemeinsam mit der Agentur für Arbeit das Projekt durchführt. Das Projekt konzentriert sich auf Brasilien, Indien und Vietnam und sucht gezielt in den Berufsgruppen Elektrotechnik, Informatik, der Informations- und Telekommunikationstechnik sowie für Hotellerie und Gastronomie. Neben der Region Neckar-Alb läuft das Projekt in Düsseldorf, Erfurt, Lübeck und Rostock. WEITERLESEN

Tatjana Capriotti

Tatjana Capriotti

Standortpolitik
IHK-Zentrale
Position: Projektmanagerin Netzwerkbüro
Schwerpunkte: Netzwerkbüro, Netzwerke NW IT, TK und Multimedia, IT-Leiter, Nachhaltigkeit
Telefon: 07121 201-224
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite