IHK Reutlingen, Tübingen und ZollernalbFoto: j-mel - stock.adobe.com

Projektmanager „Green Deal“ (m/w/d) für den Bereich Innovation und Umwelt

Die IHK Reutlingen steuert als Interessenvertreter von Unternehmen wichtige Impulse für den Erfolg und das Wachstum der regionalen Wirtschaft. Sie ist zentrales Bindeglied zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Sie informiert bei Fragen des unternehmerischen Alltags, hilft beim Einstieg ins internationale Geschäft und besetzt heute die Themen von morgen.

Für den Geschäftsbereich Innovation und Umwelt und das Institut für Nachhaltiges Wirtschaften (INaWi) in Gründung suchen wir ab sofort einen Projektmanager „Green Deal“ (m/w/d) in Teil-oder Vollzeit.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Basierend auf dem konkreten Bedarf von IHK-Mitgliedsunternehmen beobachten Sie die EU-Green-Deal-Agenda sowie Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit des Bundes und des Landes Baden-Württemberg und sorgen für Transparenz.
  • Sie organisieren das IHK-Netzwerk Umwelt, entwickeln dieses weiter und akquirieren neue Teilnehmer.
  • Sie entwickeln Angebote für unsere Mitgliedsunternehmen im Bereich Nachhaltigkeit und Green Deal. Dabei schaffen Sie neue Schnittstellenformate zum Austausch von Wirtschaft und Politik.
  • Sie unterstützen pragmatisch und proaktiv die Entwicklung des Instituts für Nachhaltiges Wirtschaften (INaWi) im Bereich der Drittmittelakquise.
  • Sie initiieren und pflegen Netzwerke innerhalb und außerhalb der IHK-Organisation mit allen relevanten Stakeholdern.
IHK Reutlingen, Tübingen und Zollernalb

„Die Stelle bietet einen breiten Gestaltungsspielraum beim Aufbau des INaWi: Im persönlichen Austausch mit unseren Unternehmen haben Sie die Möglichkeit die Interessen unserer regionalen Wirtschaft zu erfahren und diese gegenüber politischen Entscheidungsträgern zu vertreten.“

Birgit Krattenmacher, Leitung Institut für Nachhaltiges Wirtschaften i.G.

Ihre Qualifikationen:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsgeographie, (europäische) Politik- / Verwaltungswissenschaft oder mit vergleichbaren Schwerpunkten – gerne auch mit Promotion.
  • Sie verfügen über Berufserfahrung, idealerweise mit Bezug zur Politik oder zu Energie-, Klima- und Umwelt-Themen.
  • Gute Kenntnisse in der Förderprogrammlandschaft sind erwünscht.
  • Ihre Kommunikationsfähigkeit und ein sehr gutes sprachliches sowie schriftliches Ausdrucksvermögen zeichnen Sie aus - auch im Englischen.
  • Projektmanagement und Organisationsvermögen gehören zu Ihren natürlichen Talenten.
  • Sie sind engagiert, motiviert, empathisch, positiv eingestellt und haben eine ausgeprägte Serviceorientierung.

Wir bieten Ihnen:

  • Modernes Arbeitsumfeld: Sie arbeiten in einem wertschätzenden und motivierten Umfeld bei einem modernen Arbeitgeber, der kreative Köpfe und den Teamspirit durch Gemeinschaftsangebote fördert.
  • Flexibilität ist der Schlüssel. Ob Aufgaben oder Arbeitszeit – wir bieten Ihnen Freiraum für eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten.
  • Personalentwicklung. Wir setzen auf moderne Personalkonzepte, die wir kontinuierlich weiterentwickeln. Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl an Bildungsmöglichkeiten, die Ihnen helfen, Ihr persönliches und fachliches Potenzial voll auszuschöpfen.
  • Raum für Ideen. Unsere Vielseitigkeit schafft Ihnen den Gestaltungsspielraum, eigene Ideen und Visionen in einer agil und lateral aufgestellten Organisation mit kurzen Entscheidungswegen einzubringen und umzusetzen.
  • Kontakte. Wir bieten ein großes Netzwerk. Im Austausch mit Unternehmern und politischen Akteuren erweitern Sie spielend Ihr Know-how und Ihr Netzwerk.

Ihr Job?

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail an karriere@reutlingen.ihk.de. Telefonische Auskunft erhalten Sie von Birgit Krattenmacher unter 07121 201-257.

Wir freuen uns, wenn Sie uns ein kurzes Feedback geben, wie bzw. bei welchem Bewerberportal Sie auf die Stelle aufmerksam geworden sind.