Foto: Linda Bucklin

Vielfalt - Kontakte - Gestaltungsfreiheit

Trainee „Künstliche Intelligenz und Wasserstoff“ im Bereich Innovation und Umwelt (m/w/d)

Die IHK Reutlingen steuert als Interessenvertretung von Unternehmen wichtige Impulse für den Erfolg und das Wachstum der regionalen Wirtschaft. Sie ist das zentrale Bindeglied zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Sie informiert bei Fragen des unternehmerischen Alltags, hilft beim Einstieg ins internationale Geschäft und besetzt heute die Themen von morgen.

Werden Sie Teil der IHK Reutlingen und setzen auch Sie sich für unsere rund 42.000 Mitgliedsunternehmen ein. Eine breite Auswahl an Bildungsmöglichkeiten, Aufenthalte beim DIHK in Berlin oder Brüssel sowie in öffentlichen oder privaten Partnerorganisationen im In- und Ausland helfen Ihnen, Ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Wir bieten Ihnen:

  • Vielfalt. Sie erhalten vielseitige Einblicke in die Wirtschaft und die Unternehmen der Region Neckar-Alb mit aktuellen Themen, Trends und Technologien.
  • Kontakte. Eine direkte Zusammenarbeit mit den IHK-Mitgliedsunternehmen sowie persönliche Kontakte zu Unternehmen, Fachkräften und Branchen zeichnen Ihre tägliche Arbeit aus.
  • Gestaltungsfreiheit. Sie arbeiten leistungsorientiert mit entsprechendem Freiraum und kurzen Entscheidungswegen in einem vielseitigen Dienstleistungsunternehmen mit überregionaler, internationaler Vernetzung.

Ihre Verantwortung:

  • Im Themenfeld der Künstlichen Intelligenz (KI) begleiten Sie die Initiative „KI-Checker Neckar-Alb“ (https://www.ki-checker.de/) und bauen diese gemeinsam im Team strategisch weiter aus. Dabei vernetzen Sie regionale Unternehmen mit KI-Experten.
  • Sie bauen eigenverantwortlich das neue IHK-Netzwerk Wasserstoff auf. Hierbei sind Sie für Gestaltung, Teilnehmerakquise sowie Marketingmaßnahmen zuständig.
  • Sie sind vielseitig interessiert und arbeiten gerne interdisziplinär sowie branchenübergreifend und setzen dabei agile Methoden ein.

Einblick in Ihr Tagesgeschäft:

  • Sie sind Teil des Teams „KI-Checker Neckar-Alb“.
  • Sie sind eingebunden in die Aktivitäten des Bereichs Innovation und Umwelt,  des Business Incubation Centre der Europäischen Weltraumagentur ESA, der Innovationsmethode TRIZ, der Kompetenzstelle Energieeffizienz KEFF, des Gefahrgutbüros sowie der Geschäftsstellen „Technologietransfermanager Baden-Württemberg“, „RegioWIN“ und „HealthTech goes x-sectoral“.
  • Sie beteiligen sich aktiv an Abstimmungsrunden mit Partnerorganisationen, Hochschulen, Ministerien und innerhalb der IHK-Organisation und tragen so zum Gelingen von organisationsübergreifenden Vorhaben bei.

„Netzwerke verbinden. Die tägliche Arbeit für und mit Unternehmen ist spannend und abwechslungsreich. Es bereitet mir viel Freude, Innovationen in der regionalen Wirtschaft zu fördern.“

Julian Müller, Netzwerkmanager, IHK-IWW

Ihre Qualifikationen:

  • Sie haben ein ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium mit guten oder sehr guten Leistungen abgeschlossen.
  • Sie haben idealerweise bereits mindestens erste Erfahrung mit Projekten im Themenfeld Innovation und Technologietransfer oder der Vermittlung von technologischem Know-how.
  • Sie sind kommunikationsstark, kreativ, serviceorientiert und fühlen sich im direkten Kundenkontakt wohl.
  • Sie sind ein Teamplayer (m/w/d) und schätzen den Wert innovativer Netzwerke.
  • Sie arbeiten eigenverantwortlich und strukturiert. Eine sichere Ausdrucksweise in Wort und Schrift setzen wir voraus. Sehr gute Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.
  • Wir erwarten überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein.

Ihr Job?

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an karriere@reutlingen.ihk.de oder postalisch an die IHK Reutlingen, Postfach 1944, 72709 Reutlingen. Telefonische Auskunft erhalten Sie von Dr. Stefan Engelhard unter 07121 201-158.