Foto: Dean Drobot/shutterstock.com

Gestaltungsfreiheit - Ressourcen - Vielfalt - Know-how

Masterarbeit - Auswirkungen der Corona Pandemie auf die Übernachtungsbetriebe der Schwäbischen Alb - Prognose und Handlungsempfehlungen (m/w/d)

Die IHK Reutlingen steuert als Interessenvertretung von rund 42.000 Unternehmen wichtige Impulse für den Erfolg und das Wachstum der regionalen Wirtschaft. Sie ist zentrales Bindeglied zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Sie informiert bei Fragen des unternehmerischen Alltags, hilft beim Einstieg ins internationale Geschäft und besetzt heute die Themen von morgen.

Für unser Team Regionalmanagement suchen wir ab sofort einen Masteranden (m/w/d).

Wir bieten Ihnen:

  • Gestaltungsfreiheit. Sie arbeiten eigenverantwortlich in einer dynamischen Organisation mit kurzen Entscheidungswegen.
  • Ressourcen. Sie haben die Möglichkeit, auf statistische Daten und Kontakte der IHK Reutlingen zuzugreifen.
  • Vielfalt. Sie erhalten vielseitige Einblicke in die Unternehmen der Tourismuswirtschaft Neckar-Alb sowie der Schwäbischen Alb.
  • Know-how. Enge Betreuung während der gesamten Bearbeitungszeit. Profitieren Sie von unserem Fachwissen und unseren Erfahrungen.

Ihre Fragestellung:

Die Corona Pandemie stellt eine nicht gekannte wirtschaftliche Belastung für Übernachtungs-betriebe dar. Derzeit ist noch nicht klar, welche Auswirkungen die Krise auf das künftige Gästeaufkommen und deren Zusammensetzung auf der Schwäbischen Alb haben wird.

Zum einen konnte in der Öffnungsphase im Sommer 2020 festgestellt werden, dass es eine klare Tendenz zum Deutschlandtourismus gibt, von dem die Schwäbische Alb profitiert hat. Es stellt sich die Frage, ob dieser Trend anhalten wird, wenn ein normales, grenzüberschreitendes Reisen wieder uneingeschränkt möglich ist (Nachhol- vs. Kennenlerneffekt). Zum anderen nehmen wir wahr, dass der gewöhnlich sehr hohe Anteil von Geschäftsreiseübernachtungen deutlich zurückgegangen ist. Es kann die These aufgestellt werden, dass aufgrund der nun verbreitet angewandten Formen der digitalen Kommunikation gekannte Höchststände bei den Business-übernachtungen auch mittel- bis langfristig nicht wieder erreicht werden können.

Ihre Zielsetzung:

Diese These gilt es im Rahmen Ihrer Masterarbeit, quantitativ (Statistik) und qualitativ (Interviews) zu prüfen. Folgend gilt es zu klären, wie sich Übernachtungsbetriebe, touristische Organisationen und die Politik auf die erwarteten Verhältnisse einstellen und welche Handlungsempfehlungen für diese Akteure abgeleitet werden können.

„Sie haben die Möglichkeit, mit Ihrer Masterarbeit einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung der Tourismuswirtschaft auf der Schwäbischen Alb zu leisten."

Matthias Miklautz, Hauptgeschäftsführung

Ihre Qualifikationen:

  • Sie absolvieren ein Masterstudium mit touristischem Schwerpunkt (Tourismusmanagement, Geografie, Betriebswirtschaft) und möchten zeitnah Ihre Abschlussarbeit beginnen.
  • Ihre Arbeit zeichnet sich durch eine systematische und selbstständige Herangehensweise aus.
  • Sie haben sehr gute Excel-Kenntnisse und Erfahrung in der quantitativen und qualitativen Forschung.
  • Ein sehr gutes sprachliches sowie schriftliches Ausdrucksvermögen runden Ihr Profil ab.

Interesse geweckt?

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail an karriere@reutlingen.ihk.de oder postalisch an die IHK Reutlingen, Postfach 1944, 72709 Reutlingen. Telefonische Auskunft erhalten Sie von Matthias Miklautz unter 07121 201-265.