Nachweispflichten

Unternehmen, die Ware an Unternehmer in andere EU-Staaten liefern, können die Lieferungen grundsätzlich als innergemeinschaftliche Lieferungen gem. § 4 Nr. 1b i. V. m. § 6a UStG steuerfrei behandeln. Hierfür ist ein beleg- sowie buchmäßiger Nachweis zu führen. Die entsprechenden Regelungen zur Gelangensvermutung und zum Gelangensnachweis stellt das Merkblatt zum Nachweis der Steuerfreiheit bei innergemeinschaftlichen Lieferungen ausführlich dar.

Merkblatt "Nachweis der Steuerfreiheit" als Download

Katrin Glaser

Katrin Glaser

Hauptgeschäftsführung, International
IHK-Zentrale
Position: Enterprise Europe Network / Europäische Länder und Märkte
Schwerpunkte: EU-Informationen, Enterprise Europe Network, Fördermittel EU, Länder und Märkte, Geschäftspartnersuche, Dienstleistungen im Ausland
Telefon: 07121 201-152
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite