Edeka Möck: Familiäre Atmosphäre

Verena Schmid, Marktleiterin von Edeka Möck in Reutlingen-BetzenriedFoto: PR

Seit über 50 Jahren füllt Edeka Möck in Neckar-Alb den Slogan „Wir lieben Lebensmittel“ mit Leben. Das Familienunternehmen wird bereits in dritter Generation geführt.

Mittlerweile betreibt Edeka Möck drei Standorte mit zwei Getränkemärkten: In Reutlingen-Hohbuch befindet sich seit 1973 das „Stammhaus“, in Gomaringen mit 1.800 Quadratmetern Verkaufsfläche der größte Markt. Der jüngste Markt wurde 2015 in Reutlingen-Betzenried eröffnet.

Gesucht: engagierte, freundliche Mitarbeiter

Die drei Märkte benötigen dabei insbesondere eines: engagierte, freundliche Mitarbeiter. „Bedarf haben wir eigentlich fast immer“, sagt Verena Schmid, Marktleiterin der Betzenrieder Filiale. Wichtig ist der Inhaberfamilie vor allem die familiäre Atmosphäre in allen Märkten – für die Kunden ebenso wie für die Beschäftigten. „Unsere Mitarbeiter können sich selbst aussuchen, in welchem unserer Märkte sie arbeiten möchten“, so Verena Schmid. „Es ist heute gar nicht mehr so einfach, Fachkräfte zu finden.“

Beschäftigtenzahl wird weiter wachsen

Durch die Neueröffnung in Betzenried wurden rund 20 neue Mitarbeiter eingestellt. Tendenz: steigend. Insgesamt besteht die Belegschaft von Edeka Möck heute aus über 100 Beschäftigten. In naher Zukunft ist ein Umbau der Filiale in Gomaringen geplant, auch hier werden anschließend neue Mitarbeiter gebraucht werden.