Klaiber Steuerberatungsgesellschaft: Eine geplante Wachstumsstrategie

Gerd Klaiber, Geschäftsführer der Klaiber SteuerberatungsgesellschaftFoto: PR

Die Mandanten sollen sich bei uns wohlfühlen. Ein eher allgemeingültiger Satz findet bei Klaiber bereits hinsichtlich der Räumlichkeiten eine besondere Bedeutung: Das Unternehmen für Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung hat seinen Hauptsitz in der Villa Haux in Albstadt.

Erbaut 1908 vom Kommerzienrat Friedrich Haux, gilt die Villa auf dem Gelände der ehemaligen Trikotagenfabrik Friedrich Haux & Cie. als eines der herausragenden Bauwerke der Epoche des Jugendstils. „Das Gebäude wurde von uns behutsam und mit viel Liebe zum Detail renoviert“, erklärt Gerd Klaiber.

45 Mitarbeiter in Albstadt und Balingen

45 Mitarbeiter zählt das Unternehmen in Albstadt und der Zweigniederlassung Balingen. Gegründet wurde es 1995. „Am Anfang gab es nur mich und meine Sekretärin“, blickt Gerd Klaiber zurück, „auf einer Bürofläche von mutigen knapp 200 Quadratmetern.“ Der Diplom-Finanzwirt (FH), Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Fachberater für internationales Steuerrecht nahm sich bereits kurz nach Gründung ein jährliches, organisches Wachstum von zehn bis 15 Prozent vor.

Ständige Qualifizierung der Mitarbeiter

„Wir suchen permanent nach talentierten und begeisterungsfähigen Frauen und Männern mit Qualifikationen im Wirtschafts- und Finanzwesen“, sagt Gerd Klaiber. Da es die Mitarbeiter des Unternehmens häufig mit komplexen Aufgabengebieten und Fragestellungen zu tun haben, ist Klaiber die ständige Qualifizierung seiner Beschäftigten sehr wichtig.     

Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und Desk-Sharing

Finanzfachleute im Zollernalbkreis und Umgebung zu finden oder dorthin zu locken, hält er dabei für nicht besonders schwierig. „Unser Motto: Es muss attraktiv sein, bei uns zu arbeiten“, sagt Klaiber. Das tun die Beschäftigten bei zunehmend digitalisierten Dienstleistungsprozessen etwa mit flexiblen Arbeitszeiten, Homeoffice und Desk-Sharing. „Diese Entwicklung ist unabdingbar, will man die Dienstleistung als Funktion für die Kunden auf hohem und spezialisierten Niveau betreiben“, so Gerd Klaiber.