Aktuelle Meldung

14.05.2019

Energie sparen

LED-Umrüstung reicht nicht

Wussten Sie, dass ungefähr 19 Prozent des weltweiten Elektrizitätsverbrauchs auf die künstliche Beleuchtung entfallen?

Grafik: ilyast/istockphoto.com

Dabei gibt es neben der bekannten Option, die Beleuchtung auf LED-Lampen umzurüsten, viele weitere Möglichkeiten, um Energie einzusparen: So benötigen etwa Räume mit hellen Wänden und Decken bis zu 50 Prozent weniger Strom als dunkel gestrichene Räume, um die gleiche Beleuchtungsstärke zu erhalten. Durch Absenkung der Lampenhöhe über der zu beleuchtenden Fläche lässt sich zudem die Anzahl der benötigten Lampen reduzieren. Auch der Einsatz von Bewegungs- oder Präsenzmeldern lohnt sich. Sensoren, die das Licht nach Bedarf an - und ausschalten, gibt es schon ab zehn Euro.

Sie möchten die ungenutzten Energiesparpotenziale in Ihrem Betrieb aufdecken? Die KEFF Neckar-Alb kommt gerne zu einem kostenfreien Energieeffizienzcheck (KEFF-Check) vorbei und bietet Ihnen eine neutrale und unabhängige Hilfestellung rund um das Thema Energieeffizienz. Mail an alexandra.graf.keff-bw@reutlingen.ihk.de genügt.

Ihr Ansprechpartner

IHK-Haus der Wirtschaft
IHK Reutlingen Bereich: Innovation und Umwelt
Position: Projektmanagerin KEFF
Schwerpunkte: Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) der Region Neckar-Alb
Telefon: 07121 201-196
Fax: 07121 201-4196
E-Mail schreiben
vCard herunterladen