Pressemitteilung

16.05.2020

Beratung für Studienabbrecher

Jetzt auch telefonisch

Studienabbrecher können auch in Corona-Zeiten die Beratungsangebote der IHK Reutlingen nutzen. Im Rahmen des Programms „Neustart für Studis“ bietet die IHK Reutlingen ab sofort telefonische Beratung an.

Foto: WAYHOME studio - istockphoto.com

Wer sein Studium frühzeitig beenden und in eine betriebliche Ausbildung wechseln will, hat grundsätzlich gute Chancen. Denn auf dem Ausbildungsmarkt sind "Bewerber mit Studienerfahrung" besonders gefragt. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: "Ehemalige Studierende bringen gute Allgemeinbildung, fachliche Kenntnisse und vor allem eine Extraportion Motivation mit", erklärt Ida Willumeit, Leiterin Ausbildungsmarketing bei der IHK Reutlingen.

Persönliche Beratung
Das Programm "Neustart für Studis" der IHK Reutlingen richtet sich an Studierende mit Veränderungswunsch aller Fakultäten. Im Zentrum steht üblicherweise ein persönliches Beratungsgespräch, das Fragen zur beruflichen Bildung klärt und Perspektiven aufzeigt. In Corona-Zeiten bietet die IHK Reutlingen diese Beratungen vor allem per Telefon an. Anschließend hilft eine sogenannte "Steckbrief-Aktion" bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz. Rund 200 Ausbildungsbetriebe aus der Region machen mit und nutzen das Programm für die eigene Nachwuchsakquise.

Karriere mit Lehre
Studienzweifler, die sich bei der IHK Reutlingen beraten lassen möchten, können sich dort direkt melden und einen Termin zur telefonischen Beratung vereinbaren. Die Termine vergibt Ida Willumeit, Telefon: 07121 201-123, E-Mail: willumeit@reutlingen.ihk.de. Rund 80 Studienabbrecher pro Jahr nutzen durchschnittlich das Angebot. "Neustart für Studis" ist ein Programm im Rahmen der DIHK-Kampagne "Mit Praxis zum Erfolg"

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale
IHK Reutlingen Bereich: Ausbildung
Position: Leiterin Ausbildungsmarketing
Schwerpunkte: IHK-Kampagne "Wirtschaft macht Schule", Neustart für Studis, IHK-Elterncafé, BoriS-Berufswahlsiegel, Netzwerk Betriebliche Ausbilder/-innen
Telefon: 07121 201-123
Fax: 07121 201-4123
E-Mail schreiben
vCard herunterladen