Aktuelle Meldung

14.03.2017

IHK-Ausschuss in Berlin

Diskussion auf Bundesebene

Ein Ausschuss, sechs Bundestagsabgeordnete, 36 Stunden, einmal Berlin hin und zurück. Der IHK-Ausschuss für Einpersonen- und Kleinunternehmen war in der Bundeshauptstadt, um bei den regionalen Abgeordneten für die Anliegen der Kleinunternehmen zu werben.

Foto: Deutscher Bundestag/MELDEPRESS/AMS

Die achtköpfige Delegation hatte ein strammes Programm zu absolvieren. Mit im Gepäck: Das erst im Februar grundlegend überarbeitete Positionspapier des IHK-Ausschusses Einpersonen- und Kleinunternehmen. Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, die Themen direkt auf der Bundesebene vorzutragen – bei Politikern von CDU, SPD und Grünen sowie Experten des Bundeswirtschaftsministeriums und des DIHK, der IHK-Spitzenorganisation.

Mit auf der Gesprächsagenda standen Themen wie die soziale Absicherung von Selbstständigen, die freiwillige Pflichtversicherung für diese Zielgruppe und das österreichische Konzept der Betriebshilfe, mit der Kleinunternehmer im Falle einer Krankheit einen personellen Ersatz bekommen können. Außerdem wurden Aspekte wie Breitbandversorgung oder Bürokratieabbau diskutiert.

Der Besuch in Berlin wird nicht der letzte seiner Art sein, waren sich die teilnehmenden Unternehmerinnen und Unternehmer einig. „Unsere Anliegen wurden sehr ernst genommen. Wir hatten gute Gespräche. Wir werden aber dran bleiben, um die Sache der Einpersonen- und Kleinunternehmen noch stärker in den Köpfen der Politiker zu verankern“, sagte Michael Baukloh, der die Initiative für Einpersonen- und Kleinunternehmen bei der IHK verantwortet. Das Positionspapier des Ausschusses wird übrigens in der kommenden Sitzung der IHK-Vollversammlung am 25. April 2017 vorgestellt.

Hier geht es zur Bildergalerie von den Gesprächen in Berlin sowie zu weiteren Informationen zum IHK-Ausschuss Einpersonen- und Kleinunternehmen.

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale
IHK Reutlingen Bereich: Existenzgründung und Unternehmensförderung
Position: Leiter Existenzgründung
Schwerpunkte: IHK-Campus-Startup, Einpersonen- und Kleinunternehmen
Telefon: 07121 201-121
Fax: 07121 201-4121
E-Mail schreiben
vCard herunterladen