Aktuelle Meldung

11.02.2019

Bei Fragen einfach melden

Beitragsbescheide gehen an Unternehmen

Ab dem 13. Februar beginnt bei der IHK Reutlingen die diesjährige Beitragsveranlagung. 12.713 Firmen, die im Handelsregister eingetragen sind, bekommen per Post ihren Beitragsbescheid. Kleinunternehmen folgen Mitte Mai.

Bild: Stockfotos-MG - Fotolia.com

Der IHK-Beitrag besteht aus Grundbeitrag und Umlage. Der Grundbeitrag reicht bei Unternehmen, die im Handelsregister eingetragen sind, von 180 bis 3.000 Euro bei sehr großen Firmen. Der Umlagehebesatz auf Ertrag beziehungsweise Gewinn beträgt derzeit 0,16 Prozent. Der Satz wurde seit Mitte der 1990er Jahre kontinuierlich von 0,48 Prozent auf den derzeitigen Satz gesenkt. Die Firmen in der Region sparen dadurch im Vergleich zu früher sieben Millionen Euro.

Zunächst werden die Beiträge vorläufig veranlagt. Sobald die Finanzverwaltung der IHK die tatsächlichen Erträge oder Gewinne mitgeteilt hat, werden die vorläufig veranlagten Jahre abgerechnet. Das ist auch der Grund, warum es manchmal zu Nachforderungen der IHK oder auch zu einer Rückerstattung von Beiträgen kommen kann. Die Zahlungsfrist für dem IHK-Beitrag beträgt zwei Wochen. Wichtig: Die IHK mahnt nur einmal.

Was passiert mit den Beiträgen?
Mit den Beiträgen finanziert die IHK übrigens nur Aktivitäten, die sie keinem Kunden individuell in Rechnung stellen kann oder für die die IHK-Vollversammlung als höchstes Entscheidungsgremium eine solidarische Finanzierung beschlossen hat. Im Wesentlichen werden über die Beiträge daher Aktivitäten der Interessenvertretung finanziert.

Die IHK-Beiträge einfach erklärt
Worum geht’s nochmal? Der Prozess der Beitragsveranlagung kann - vor allem für Unternehmensgründer - erst einmal verwirrend sein. Für alle, die sich einen schnellen Überblick verschaffen wollen, wie die IHK ihre Beiträge berechnet und wofür sie eingesetzt werden, empfehlen wir deshalb unser Erklär-Video.

Sie haben Fragen? Ja, bitte!
Wenn Fragen zum Beitragsbescheid bestehen, freut sich das Team der IHK auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Das gilt auch, wenn der Bescheid aus Ihrer Sicht auf falschen Werten basiert.

Was kostet die IHK?
Unternehmerinnen und Unternehmer sind es gewohnt, auf Zahlen zu schauen. Das gilt erst recht, wenn es um Kosten und Erträge geht. Kurz und bündig finden Sie hier Daten und Fakten, die Transparenz schaffen.

Doppelzahlung vermeiden
Sie sind Unternehmerin oder Unternehmer und haben eine GmbH & Co. KG? Wir schützen Sie vor einer Doppelzahlung des IHK-Grundbeitrags. Dazu hat die IHK eine Sonderregelung in ihrer Beitragsordnung. Diese besagt, dass sich für eine kammerzugehörige Kapitalgesellschaft der Grundbeitrag um 50 Prozent ermäßigen kann, wenn sich deren gewerbliche Tätigkeit auf die Funktion eines persönlich haftenden Gesellschafters in nur einer Personengesellschaft beschränkt. Dazu muss diese Gesellschaft ebenfalls Mitglied bei der IHK Reutlingen sein. Als Vertreter der Gesellschaft müssen Sie lediglich einen formlosen Antrag an die IHK stellen.

SEPA-Lastschriftmandat
Unternehmerinnen und Unternehmer können ab diesem Jahr auch sicher und bequem per Lastschriftmandat bezahlen. Einfach das Online-Formular ausfüllen und abschicken.

Weitere Online-Formulare:

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale Tübingen
IHK Reutlingen Bereich: Zentrale Dienste
Position: Mitgliederbetreuung
Schwerpunkte: Mitgliederbetreuung, Kasse, Shop, Adressenservice, Ehrenurkunden
Telefon: 07121 2010
Fax: 07121 201-4120
E-Mail schreiben
vCard herunterladen