Aktuelle Meldung

12.07.2017

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

350 Kandidaten

Unternehmen, die Geflüchteten eine berufliche Einstiegschance geben wollen, können über das Job- und Integrationsprogramm des Landkreises Reutlingen 350 potenzielle Kandidaten kennen lernen.

Foto: adam121 - Fotolia.com

Über die Online-Plattform des Job- und Integrationsprogrammes des Landkreises Reutlingen sind 350 qualifizierte Lebensläufe abrufbar. Sie sind mit Unterstützung der Integrationszentren des Landkreises und von Ehrenamtlichen entstanden und können von interessierten Unternehmen eingesehen werden. Die Betriebe müssen sich dafür auf der Plattform anmelden.

Unternehmen können über die Plattform mit geeigneten Kandidaten in Kontakt treten und erfahren auch, welche Beschäftigungsmöglichkeiten für die Geflüchteten bestehen und ob möglicherweise eine Arbeitserlaubnis notwendig ist. Erforderliche Dokumente stehen auf der Webseite zur Verfügung und können direkt an die Ausländerbehörde übermittelt werden.

Die 350 Kandidaten stehen entsprechend ihrer beruflichen Erfahrungen in insgesamt 14 Berufsfeldern zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf der Webseite der Integrationszentren des Landkreises Reutlingen oder auf der Online-Plattform Job-Kraftwerk für den Landkreis Reutlingen.

Mehr zur Beschäftigung und zur Ausbildung von Flüchtlingen im IHK-Web.

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale Tübingen
IHK Reutlingen Bereich: Standortpolitik
Position: Leiterin Volkswirtschaft und Fachkräftesicherung
Schwerpunkte: Volkswirtschaft (Konjunktur, Arbeitsmarkt, Studien), Regionale Wirtschaftspolitik, Wirtschaftsjunioren, Gesundheitswirtschaft
Telefon: 07121 201-199
Fax: 07121 201-4199
E-Mail schreiben
vCard herunterladen