Foto: DavorLovincic - stock.adobe.com

International - Entwicklung - Verantwortung

Projektmanager (m/w/d) Kammerverbandspartnerschaft (KVP) in Äthiopien (Langzeitexperte)

 

Die IHK Reutlingen steuert als Interessenvertretung von Unternehmen wichtige Impulse für den Erfolg und das Wachstum der regionalen Wirtschaft. Sie ist zentrales Bindeglied zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Sie informiert bei Fragen des unternehmerischen Alltags, hilft beim Einstieg ins internationale Geschäft und besetzt heute die Themen von morgen. Werden Sie Teil der IHK Reutlingen und setzen Sie sich in Äthiopien aktiv für die Entwicklungszusammen­arbeit ein. Die Weiterbildung im Rahmen vielseitiger Projekte und eine breite Auswahl an Bildungsmöglichkeiten helfen Ihnen, Ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Wir bieten Ihnen:

  • International. Der Auslandseinsatz in Äthiopien fördert Ihre internationale Vernetzung und den kulturellen Austausch, der überaus spannend und abwechslungsreich ist.
  • Entwicklung. Mit Ihrer Tätigkeit legen Sie einen wichtigen Grundstein für die wirtschaftliche Entwicklung sowie den Markteintritt deutscher Unternehmen in Äthiopien.
  • Verantwortung. Wir vertrauen auf die Stärken unserer Mitarbeiter/-innen. Daher übernehmen Sie vom ersten Tag an Verantwortung für vielseitige Aufgaben.

Ihre Verantwortung:

  • Sie unterstützen die Durchführung der Kammerverbandspartnerschaft zwischen der IHK Reutlingen und der Amhara Region Chamber of Commerce and Industry (ARCCSA).
  • Sie übernehmen die Koordination aller Aktivitäten des Projekts und die Abwicklung sämtlicher administrativer Tätigkeiten vor Ort in Äthiopien. Arbeitsort ist überwiegend Bahir Dar.
  • Sie koordinieren die Konzeption und den Aufbau neuer Dienstleistungen in den Bereichen Außenhandelsförderung, KMU-Beratung und Existenzgründung.
  • Sie verantworten die strategische und organisatorische Entwicklung des Projektpartners ARCCSA.

Einblick in Ihr Tagesgeschäft:

  • Koordination der Zusammenarbeit mit Projektpartnern (AHKs, AV, GIZ, deutsche Botschaft)
  • Bestandsaufnahme und Analyse bestehender Dienstleistungen
  • Unterstützung der Qualifizierung der ARCCSA-Mitarbeiter/-innen in den Themenfeldern Management, Dienstleistungsentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Vorbereitung, Koordination sowie Unterstützung von Einsätzen internationaler Kurzzeitexperten/-expertinnen zum Aufbau von Unternehmer-Netzwerken, Ausschüssen und Fachverbänden
  • Reisetätigkeit in der Region Amhara
Martin Fahling, Bereichsleiter International


„Unser Partnerschaftsprojekt mit einer äthiopischen Wirtschaftskammer ist ein wichtiger Baustein der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Wir bereiten mit unserer Arbeit dort den Boden für einen möglichen Markteintritt deutscher Unternehmen vor. Der Job des Projektmanagers (m/w/d) Kammerverbandspartnerschaft in Äthiopien zeichnet sich durch seine Komplexität und die Herausforderungen eines Schwellenlandes aus.“

Ihre Qualifikationen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit wirtschaftswissenschaftlichem und internationalem Bezug, zum Beispiel der Internationalen BWL (B.A.), des International Business o.Ä. sowie gute Regionalexpertise in Afrika, idealerweise in Äthiopien.
  • Analytische Denkweise, Kommunikations- und Teamfähigkeit und ausgeprägte interkulturelle Sensibilität. Ein strukturierter, selbstständiger sowie eigenverantwortlicher Arbeitsstil sind ebenso wichtig wie ein repräsentatives Auftreten und verhandlungssicheres Englisch.
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich des Organisationsaufbaus in einem Entwicklungs- und/oder Schwellenland.
  • Arbeitserfahrung sowie Kenntnisse in und mit einer Industrie- und Handelskammer oder einer ähnlichen Organisation bzw. Wirtschaftsinteressenvertretung.
  • Fundierte Kenntnisse im Projekt- und Beratungsmanagement, idealerweise in einem internationalen Kontext.

Einzelheiten zum Projekt:

Das Projekt wird im Rahmen des Kammer- und Verbandspartnerschaftsprogramms vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über die sequa GmbH finanziert. Zeitraum: ab sofort bis Frühjahr 2022.

Ihr Job?

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an karriere( at )reutlingen.ihk.de oder postalisch an die IHK Reutlingen, Postfach 1944, 72709 Reutlingen. Telefonische Auskunft erhalten Sie von Martin Fahling unter 07121 201-186.