In London mit Erasmus+

Die drei IHK-Azubis Tanja Künstle, Jessica Felger und Josi Bender sind während ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement nach London gereist. Den Rahmen stellte das Programm Erasmus+. Sie berichten über das Programm, was sie erlebt haben und wie sie von der Reise profitieren.

Auslandsaufenthalte während der Ausbildung stellen eine gute Möglichkeit dar, internationale Berufserfahrung zu gewinnen. Die Theodor-Heuss-Schule Reutlingen bietet deshalb ein zweiwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen des Erasmus+ Programmes an. Dies ist ein Förderprogramm der Europäischen Union und ermöglicht Schülern, ein Auslandspraktikum zu absolvieren, das von der Schule organisiert und vor Ort durch die Organisation TWIN Group betreut wird.

Wo sind die Teilnehmer während des Aufenthaltes untergebracht?
Alle Schüler, die am Programm teilnehmen, sind in Gastfamilien, die durch die TWIN Group vermittelt werden, untergebracht. Dort bekommt man nicht nur eine Unterkunft, sondern auch täglich Frühstück und Abendessen.

Wo absolvieren die Teilnehmer ihr Praktikum?

Die Teilnehmer schreiben im Vorfeld einen kurzen CV. Dort können sie angeben, in welcher Branche sie gerne arbeiten möchten. Letztendlich werden die Praktikumsplätze aber von der TWIN Group vergeben. Sie orientiert sich dabei an den im CV angegebenen Kenntnissen und Interessen.

Welche Praktikumsplätze gab es 2019?
Wir arbeiteten in einem italienischen Pizzarestaurant. Dort bestanden die Aufgaben vor allem aus dem Marketing über Instagram, aber auch aus der Buchhaltung. Außerdem arbeiteten wir bei einem Juwelier. Dort haben wir vor allem verschiedene Schmuckstücke fotografiert und bearbeitet. Außerdem haben wir bei der Inventur mitgeholfen. Außerdem gehörten Botengänge, bei denen Schmuckstücke abgeholt wurden, zu unseren Aufgaben.

Was haben wir in der Freizeit gemacht?

Am ersten Wochenende gab es einen gemeinsamen Stadtrundgang, am zweiten Wochenende besuchte die gesamte Gruppe den Ort Oxford. Ansonsten konnte die Zeit nach der Arbeit und an den Wochenenden frei genutzt werden.

Wie nützt den Teilnehmern das Praktikum?
Zum einen sammelt man internationale Berufserfahrung, die in Bewerbungen gerne gesehen wird. Zum anderen können die Teilnehmer ihre Sprachkenntnisse ausbauen, zum anderen entwickeln sie ihre Persönlichkeit weiter.