Firmennachrichten

05.12.2018

Wirtschaftsmedaille des Landes

Zwei aus Neckar-Alb

Für herausragende unternehmerische Leistungen und Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft wurden gestern (4. Dezember) Dr. Daniela Eberspächer-Roth aus Hirrlingen und Lars Sunnanväder aus Hechingen mit der Wirtschaftsmedaille des Landes ausgezeichnet.

Dr. Daniela Eberspächer-Roth (rechts) wurde mit der Wirtschaftsmedaille des Landes ausgezeichnet. Foto: Uli Regenscheit

„Sie alle stehen für Eigenschaften und Unternehmertugenden, die für den Erfolg und den Wohlstand unseres Landes unverzichtbar sind“, sprach Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut die 14 Preisträgerinnen und Preisträger in ihrer Festrede im Neuen Schloss in Stuttgart an. „Ihre Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, endet nicht an den Werkstoren. Im Gegenteil: Auf ganz individuelle Weise haben Sie sich weit über Ihr Unternehmen hinaus um Baden-Württemberg verdient gemacht“, so die Ministerin weiter. Erfolgreiches und zugleich nachhaltiges, ethisch verantwortliches Unternehmertum sei ein Markenzeichen Baden-Württembergs. Mit Dr. Daniela Eberspächer-Roth, Profilmetall GmbH Hirrlingen, und Lars Sunnanväder, LS MedCap GmbH, Bentley InnoMed GmbH, Annsun GmbH und Monsun GmbH, Hechingen, wurden zwei Unternehmerpersönlichkeiten aus Neckar-Alb ausgezeichnet.

Die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg erhalten seit 1987 Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die Wirtschaft des Landes verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können auf diese Weise geehrt werden.