Firmennachrichten

19.05.2020

Martin Schatz steigt auf

Weckenmann verbreitert die Spitze

Mit Martin Schatz hat Weckenmann einen dritten Geschäftsführer verpflichtet.

Hermann Weckenmann, Martin Schatz und Wolfgang Weckenmann (v.l.n.r.) Foto: PR

Nach mehr als fünf Jahren in der Funktion als Leiter der Abteilung Konstruktion und Entwicklung wurde Martin Schatz, 48, von den geschäftsführenden Gesellschaftern Hermann und Wolfgang Weckenmann zum Mai 2020 als weiteres Mitglied in die Geschäftsführung der Weckenmann Anlagentechnik GmbH & Co. KG in Dormettingen berufen.

„Mit diesem Schritt möchten wir den aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung noch besser begegnen und unsere Innovationskraft nachhaltig ausbauen“, so Hermann Weckenmann.

Martin Schatz war vor seiner Zeit bei Weckenmann als Maschinenbauingenieur bei verschiedenen Unternehmen der industriellen Fördertechnik tätig und kennt das Industrieanlagen-Projektgeschäft aus langjähriger Erfahrung.

Er wird zusammen mit den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern, Wolfgang und Hermann Weckenmann, das weltweit tätige Familienunternehmen leiten. Sein Verantwortungsbereich umfasst Konstruktion, Entwicklung, Materialwirtschaft und Projektmanagement.

 

Mit dieser Personalentscheidung soll gesichert werden, dass Weckenmann seine Marktposition als innovativer und leistungsfähiger Anlagenlieferant für die Betonfertigteilindustrie weiter ausbauen wird.