Aktuelle Meldung

04.10.2017

Energietisch Reutlingen setzt sich ehrgeiziges Ziel

Fünf Prozent weniger

Fünf Unternehmen aus Reutlingen sind auf einem guten Weg, ihre Energiekosten zu senken. Die Stadt Reutlingen und die Industrie- und Handelskammer (IHK) sind auch als Teilnehmer mit dabei. Ihr gemeinsames Ziel für das nächste Jahr: 5,4 Prozent Energie einzusparen.

Foto: Björn Wylezich - Fotolia.com

Auf Initiative der regionalen Kompetenzstelle Energieeffizienz Neckar-Alb (KEFF) und des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Reutlingen (KLIK) kam ein kommunaler Energietisch für Unternehmen in Reutlingen zustande. Fünf Firmen aus Reutlingen wollen gemeinsam etwas gegen hohe Energieverbräuche im Betrieb tun. Die Stadt Reutlingen mit einem Schulgebäude und die IHK Reutlingen sind beim Tisch mit dabei.

Energieexperte Thomas Röger von der Patavo GmbH nahm in den vergangenen Wochen die Energieverbraucher in den Betrieben unter die Lupe. Heraus kam eine Liste von Energiesparmaßnahmen für die einzelnen Teilnehmer. Im Schnitt wären Einsparungen von rund neun Prozent möglich. Die beiden größten Einsparbereiche sind die Beleuchtung und die Heizung, gefolgt von Lüftung und Pumpen.

Beim ersten Treffen der Energietischteilnehmer bei der Romina Mineralbrunnen GmbH zeigten sich die Teilnehmer beeindruckt, welche Einsparungen auch auf der Kostenseite zu erzielen sind. „Jeder wirtschaftlich denkende Mensch wäre dumm, wenn er aufgrund der vorliegenden Zahlen nicht in Energiesparmaßnahmen investieren würde“, so Thomas Villforth von der Villforth Siebtechnik GmbH. Dazu kommt, dass es Zuschüsse zu den Energiesparmaßnahmen gibt. Jeder Teilnehmer nannte ein unternehmensinternes Einsparziel. Dies ergibt im Mittel für den Energietisch 5,4 Prozent, ein im Vergleich mit anderen Energietischen in der Region ehrgeiziges Ziel.

Die nächsten drei Treffen finden ebenfalls bei den beteiligten Unternehmen statt und widmen sich den Themen Licht, Heizung und Pumpen und Mitarbeitersensibilisierung. Wichtig ist hierbei auch der Austausch der Teilnehmer untereinander. So wurden am Ende der Veranstaltung noch einige Tipps und Kontaktadressen verteilt. Nach einem Jahr wird Bilanz gezogen, was tatsächlich umgesetzt und eingespart werden konnte.

Beim Energietisch Reutlingen machen mit:

  • Alfre BIOTEEG
  • Baisch Druckluftanlagen GmbH & Co. KG
  • IHK Reutlingen
  • Romina Mineralbrunnen GmbH
  • Stadt Reutlingen
  • Villforth Siebtechnik GmbH
  • Vollkornbäckerei Berger GmbH

Mehr zur Energieberatung bei der IHK Reutlingen:

Ihr Ansprechpartner

IHK-Haus der Wirtschaft
IHK Reutlingen Bereich: Innovation und Umwelt
Position: Bereichsleiter Innovation und Umwelt
Schwerpunkte: Innovationsberatung, Beratung zu FuE-Förderprogrammen, gewerbliche Schutzrechte, CE-Kennzeichnung und Qualitätsmanagement, Cluster Technische Textilien Neckar-Alb
Telefon: 07121 201-158
Fax: 07121 201-4158
E-Mail schreiben
vCard herunterladen