Aktuelle Meldung

04.07.2018

Andreas Grauer gewürdigt

Ausgezeichneter Netzwerker

Unternehmer auf einem gemeinsamen Nenner: Andreas Grauer wurde für sein Engagement um das erste IHK-Netzwerk gewürdigt.

Andreas Grauer (r.) nimmt den Netzwerk-Preis entgegen Foto: Trinkhaus Fotografie

Wenn die Netzwerke der IHK Reutlingen so etwas wie Gründerväter hätten, dann wäre Andreas Grauer, geschäftsführender Gesellschafter der Solics GmbH, sicher einer von ihnen. Während des Reutlinger Medientags vor mehr als 17 Jahren dachte er darüber nach, sich mit Kolleginnen und Kollegen in den Bereichen Multimedia, IT und Telekommunikation zu vernetzen. Sie sollten ihre Kompetenzen in der Region bündeln, um dadurch gegenüber größeren Firmen, die über ihr breites Portfolio viele Großkunden gewinnen, konkurrenzfähig zu bleiben. Aus dieser vagen Idee mit ihren damals schon fast utopisch klingenden Zielen wurde bereits im Jahr 2003 Realität und das erste Netzwerk der IHK Reutlingen ins Leben gerufen. Ein Konzept mit Zukunftsperspektive: Heute bilden mehr als 2000 Unternehmer über 50 verschiedene Berufs-, Fach- und Branchennetzwerke in der Region Neckar-Alb.

„Gemeinsam können wir das gesamte Portfolio abbilden. Jeder bringt Wissen aus seinem Fachgebiet ein, sodass wir am Ende mit einer Stimme ein gemeinsames Projekt beim Kunden einreichen können. Das hat bisher gut funktioniert“, sagte Grauer. Dessen Engagement zeichnete Dr. Wolfgang Epp, Geschäftsführer der IHK Reutlingen, mit dem diesjährigen Netzwerkerpreis aus. Damit reiht sich Grauer neben Daniela Eberspächer-Roth, geschäftsführende Gesellschafterin der Profilmetall-Gruppe, und Dietmar Marx, Geschäftsführer der Büttel und Marx GmbH, in die Liste der bisherigen Preisträger ein.

Mehr zu den IHK-Netzwerken

Das Video zum Netzwerk-Event gibt es auf dem YouTube-Kanal der IHK Reutlingen.

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale Tübingen
IHK Reutlingen Bereich: Standortpolitik
Position: Leiterin Netzwerkbüro
Schwerpunkte: IHK-Netzwerke, IKT-Branche, Koordination von Veranstaltungen und Verbundprojekten
Telefon: 07121 201 - 275
Fax: 07121 201 - 4275
E-Mail schreiben
vCard herunterladen