No-Gos nach dem Start

Es gibt viele No-Gos nach dem Start: zu leichtfertig mit verdientem Geld umgehen, es jedem recht machen zu wollen, das Alleinstellungsmerkmal zu stark verwässern, sich unter Wert zu verkaufen, alles perfekt machen zu wollen und natürlich nicht hartnäckig genug für seinen Erfolg zu arbeiten.

Am meisten unterschätzt - und von einigen sogar gemieden - wird das Netzwerken. Klar, es ist nicht einfach, sich unter Fremden ins Gespräch zu bringen. Schließlich führt es ja auch nicht direkt zu Aufträgen. Richtig ist, das Networking unmittelbar keine Aufträge liefert. Aber mit den Kontakten wird das eigene Unternehmen in der Szene bekannt. So erhalten viele Feedback zur Geschäftsidee und erfahren von potentiellen Kunden.

Also, direkt beim Start loslegen und ein breites Netzwerk mit  wertvollen Geschäftskontakten aufbauen. Dabei sollte man allerdings ein paar Tipps beherzigen:

  1. Runter vom Sessel: Wer spät damit beginnt ein Netzwerk aufzubauen, wartet auch länger darauf, dass es sich auszahlt. In der Regel gibt es relativ schnell erste kleine Erfolge.
  2. Nicht schüchtern sein: Neue Kontakte knüpft man am besten auf unbekannten Events. Also: Mutig sein und Gespräche aktiv suchen. Das machen alle so und niemand nimmt es einem übel.
  3. Keine Gespräche dominieren: Wer nur von sich erzählt, wirkt auf andere oft langweilig. Die Gesprächsanteile sollten ausgewogen sein. Und: Angehende Geschäftsleute sollten gute Zuhörer sein. So erfährt man wichtige Informationen.
  4. Quantität geht über Qualität: Nicht nur auf einen Kontakt fixieren. Auch wenn es gängiger Logik wiederspricht, mehrere neue Kontakte in kurzer Zeit zu knüpfen, lohnt sich meist mehr.
  5. Kontakte pflegen: Es ist keine Überraschung, aber Kontakte laufen ins Leere, wenn man sich nicht drum kümmert. Das ist schlichtweg kontraproduktiv. Also darauf achten, erste Kontakte auch weiter aktiv zu pflegen.

Gute Netzwerke sind also ein entscheidender Faktor für den Unternehmenserfolg. Deshalb bringt die IHK Unternehmerinnen und Unternehmer in Fach- und Branchennetzwerken zusammen.

Die IHK-Netzwerke
Netzwerk-Broschüre (PDF)
8 Dinge, die zum Erfolg führen (Video/EN)

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale Tübingen
IHK Reutlingen Bereich: Existenzgründung und Unternehmensförderung
Position: Existenzgründungsberater
Schwerpunkte: Existenzgründungsberatung
Telefon: 07121 201-204
Fax: 07121 201-4204
E-Mail schreiben
vCard herunterladen

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale Tübingen
IHK Reutlingen Bereich: Existenzgründung und Unternehmensförderung
Position: Leiter Existenzgründung
Schwerpunkte: IHK-Campus-Startup, Einpersonen- und Kleinunternehmen
Telefon: 07121 201-121
Fax: 07121 201-4121
E-Mail schreiben
vCard herunterladen