Kleine Beteiligung für Wein und Käse

Foto: rangizzz - Fotolia.com

Über die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg können Unternehmen kleine Beteiligungen für ihre Firma erhalten. Wie es geht, zeigt das Beispiel vom Wein- und Käse-Geschäft von Utz Kienle in Reutlingen. Mit dem Geld baut er jetzt zusätzlich einen Großhandel auf.

Utz Kienle wagte den Neustart. Zuvor hatte der heute 50-Jährige ein Textilunternehmen mit Produktion in Italien. Nebenher hat er Wein importiert. Das Textilunternehmen gibt es nicht mehr. Aber plötzlich war die Gelegenheit da: ein kleines Ladengeschäft in der Reutlinger Innenstadt. "Es ist zwar nur 20 Quadratmeter groß, dafür aber in einer 1a-Lage", sagt Kienle stolz. Und so hat er jetzt sein "Nebenher" zum Hauptberuf gemacht und führt das Ladengeschäft "Larché Käse und Wein".

Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann konnte die wichtigsten Lieferanten bereits gewinnen. Aber er will nach weiteren Quellen Ausschau halten. Denn zusätzlich zu seinem erfolgreich Start im Einzelhandel möchte er einen Großhandel aufbauen und feine Käse und Weine aus Frankreich und Italien anbieten.

Kleines Geld mit großer Wirkung
Für die Finanzierung seiner Großhandelsidee hat er eine kleine Beteiligung aus dem Mikromezzaninfonds Deutschland über die MBG Baden-Württemberg bekommen. Die Einrichtung seines Ladengeschäfts stemmte er selbst. "Für einen Kredit reichten meine Sicherheiten nicht. Die 20.000 Euro aus dem Mikromezzaninprogramm haben mir den Glauben wieder zurückgegeben, dass ich trotz meiner 50 Jahre noch etwas Neues anfangen kann. Ohne Mikromezzanin wäre das nicht möglich gewesen."

Kleine Beteiligungen aus dem Mikromezzaninfonds gibt es offiziell seit Juli 2013. Die Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften der Länder finanzieren damit kleine und mittlere Unternehmen, die wie Utz Kienle eher schwer an eine Kreditfinanzierung kommen würden. Mit maximal 50.000 Euro lassen sich mit den stillen Beteiligungen Existenzgründungen, Investitionen oder Betriebsmittel finanzieren. Die stillen Beteiligungen aus dem Mikromezzaninfonds gibt es bei den Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften in ganz Deutschland. Ihre Laufzeit beträgt bis zu 10 Jahren. Die Festvergütung liegt bei 8 % pro Jahr, die gewinnabhängige Komponente bei 1,5 %. Verwaltet wird der Fonds von der NBank, der Investitions- und Förderbank Niedersachsen.

Hier geht es zur Übersichtsseite "Fördermittel".

Weitere Links:

www.mikromezzaninfonds-deutschland.de

www.mbg.de 

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale
IHK Reutlingen Bereich: Existenzgründung und Unternehmensförderung
Position: Moderator Unternehmensnachfolge
Schwerpunkte: Nachfolgeberatung / Firmenübernahme, Finanzierungsberatung und Fördermittelanalyse
Telefon: 07121 201-292
Fax: 07121 201-4292
E-Mail schreiben
vCard herunterladen