Aktuelle Hinweise zu den Folgen des Coronavirus

Die Schulen werden nach und nach in Teilen wieder geöffnet. Das Kultusministerium informiert Sie über www.km-bw.de laufend über aktuelle Entwicklungen. Sie finden dort auch FAQs (häufig gestellte Fragen mit Antworten), die Ihnen weitere Hinweise geben.

Um die Auszubildenden auch in dieser Ausnahmesituation zu betreuen, stellen einzelne Berufsschulen anstelle von Präsenzunterricht ersatzweise auch Lernaufgaben in digitaler oder anderer Form zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Auszubildenden die erforderlichen Zeitfenster für die Bearbeitung dieser Aufgaben einzuräumen.

Weiterhin wurden im vergangenen Frühjahr die geplanen IHK-Zwischen- und Abschlussprüfungen Teil 1 (für gewerblich-technische Berufe) bundesweit in allen Ausbildungsberufen abgesagt. Die Teil1-Prüfungen gewerblich technischer Berufe sind auf den Herbst verlegt. Die Teil1-Prüfungen für kaufmännische Berufe sind von Mai auf KW 26 im kommenden Juni verlegt, ebenso wie für die schriftlichen Abschlussprüfungen und Abschlussprüfungen Teil 2.

Gerne möchten wir Sie noch auf unseren Service rund um das Thema Coronavirus hinweisen. Hier finden Sie allgemeine Informationen und hilfreiche Links für Unternehmen.

Ausbildungsbetriebe erreichen uns weiterhin unter den gewohnten Telefonnummern oder per Mail an ausbildung@reutlingen.ihk.de.

Wann genau endet das Ausbildungsverhältnis?

Die für Anfang Mai geplanten schriftlichen Abschlussprüfungen mussten aus Infektionsschutzgründen auf  die Zeit zwischen 15. und 25. Juni verlegt werden. Die Korrektur der Prüfungen und die Notenfestsetzung für den schriftlichen Teil der Abschlussprüfungen können deshalb erst bis 17. Juli erfolgen. Falls zum Zeitpunkt der mündlichen/praktischen Prüfung die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung noch nicht vorliegen, so wird die Ergebnismitteilung an die Privatadresse des Prüfungsteilnehmers und an den Ausbildungsbetrieb gesendet. Das Prüfungszeugnis wird in jedem Fall nachträglich an die Privatadresse des/der Prüfungsteilnehmers/in gesendet. Bitte teilen Sie der IHK Reutlingen Änderungen der Privatanschrift spätestens am Prüfungstag mit.

Das Ausbildungsverhältnis endet an dem Tag, an dem dem/der Prüfungsteilnehmer/in das Bestehen der Abschlussprüfung vom Prüfungsausschuss mitgeteilt wird oder die schriftliche Mitteilung der IHK über das Bestehen der Abschlussprüfung zugegangen ist. Sollte die Prüfung nicht bestanden sein, läuft die Ausbildung bis zum Ende des Ausbildungsvertrages weiter und ist auf Antrag des Auszubildenden zu verlängern. Im Anschluss jeder Beschlussfassung über das Prüfungsergebnis  wird die IHK schnellstmöglich die Prüfungszeugnisse bzw. Bescheide über die nicht bestandene Prüfung versenden. Auf die sonst übliche vorläufige Prüfungsbescheinigung wird in dieser Prüfung verzichtet.

Prüfungen

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale
IHK Reutlingen Bereich: Ausbildung
Position: Leiter Ausbildungsprüfungen
Schwerpunkte: Grundsatzfragen, Ausbildungsfragen
Telefon: 07121 201 - 143
Fax: 07121 201 - 4143
E-Mail schreiben
vCard herunterladen

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale
IHK Reutlingen Bereich: Ausbildung
Position: Leiterin Weiterbildungsprüfungen
Schwerpunkte: Grundsatzfragen, Weiterbildungsprüfungen: Buchhalter, Energiefachwirt, Industriefachwirt, Industriemeister Netz, Netzmonteur
Telefon: 07121 201 - 242
Fax: 07121 201 - 4242
E-Mail schreiben
vCard herunterladen