So werden Sie Ausbildungsbetrieb

Unternehmen, die in einem der gesetzlich definierten Berufe ausbilden wollen, müssen dazu fachlich qualifiziert sein und verantwortliche Ausbilderinnen oder Ausbilder benennen. Die IHK Reutlingen erteilt auf Antrag die Ausbildungsberechtigung. Die IHK-Ausbildungsberater-Teams begleiten und unterstützen die IHK-Mitgliedsbetriebe auf diesem Weg.

Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com

Ausbildungsberufe

Ausbildungsberufe unterliegen bundeseinheitlichen Standards in Deutschland. Hier finden Unternehmer wichtige Informationen sowie einen Überblick der technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufe. Weiter.

Bild: Jan Engel - Fotolia.com

Wer ist für mein Anliegen zuständig?

Ob Verträge, Beratung oder Prüfungen - hier finden Sie Ihren IHK-Ansprechpartner.

Foto: microstock3D/shutterstock.com

Abkürzung der Ausbildungszeit

Die Dauer der Ausbildung kann unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt werden. Dabei entstehen jedoch Pflichten für den Ausbildungsbetrieb. Weiter.

Foto: Monkey Business - Fotolia.com

Ausbilder/in im Betrieb

Ausbilder/innen sind für die Vermittlung der Ausbildungsinhalte verantwortlich und müssen persönlich und fachlich geeignet sein. Betriebe müssen ihre Ausbilder/innen bei der IHK registrieren. Weiter.

Foto: Freedomz - Fotolia.com

Verträge für Ausbildung und Umschulung

Ausbildungsverträge lassen sich mit dem IHK-Tool schnell, einfach und bequem erstellen. Weiter.

Foto: Natee Meepian - Fotolia.com

Ausbildungsgebühren

Prüfungsaufwendungen sowie die Auslagen von ehrenamtliche Prüfern werden durch eine Gebühr der IHK gedeckt. Weiter.

Foto: vege - Fotolia.com

Ausbildungsvergütung

Der Vergütungsanspruch von Auszubildenden ist gesetzlich vorgeschrieben und für tarifgebundene Ausbildungsbetriebe verbindlich. Weiter.

Berichtsheft

Das Berufsbildungsgesetz (BBiG) gibt die Form des vorgeschriebenen Berichtshefts vor. Weiter.

Foto: stnazkul-Fotolia.com

Einstiegsqualifizierung (EQ)

Einstiegsqualifizierungen (EQs) bieten Jugendlichen eine Chance, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. Weiter.

Foto: Monkey Business Images/shutterstock.com

Schlichtungsausschuss

Wenn es zu Streitigkeiten, Abmahnungen oder sogar Kündigungen während der Ausbildung kommt, kann der Schlichtungsausschuss Betrieben wie Auszubildenden weiterhelfen. Weiter.

Foto: industrieblick - Fotolia.com

Ausbildungsbegleitung

Dranbleiben, auch wenn es in der Ausbildung Probleme gibt: Die Ausbildungsbegleiter des Projekts „Erfolgreich ausgebildet – Ausbildungsqualität sichern“ helfen bei Schwierigkeiten in der Ausbildung und unterstützen Azubis und Betriebe. Mehr.

Foto: karelnoppe - Fotolia.com

IHK-Beratungsstelle Inklusion

Die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung kann für kleine und mittlere Unternehmen ein Weg sein, neue Personalressourcen erschließen. Weiter.

Foto: highwaystarz - Fotolia.com

IHK-Beratungsstelle Integration

Die Integration wird die gesellschaftliche Aufgabe der kommenden Jahre sein. Dabei kommt auch der regionalen Wirtschaft eine wichtige Aufgabe zu. Weiter.

peshkova - stock.adobe.com

Gremien im Bereich Ausbildung

Die IHK organisiert den Berufsbildungsausschuss sowie die Ausbilderarbeitskreise für Betriebe und berufsbildenden Schulen in der Region Neckar-Alb. Weiter